Du bist hier: Seminar-Übersicht / 

Alle Seminartermine zu Weiterbildung für Yogalehrer - Flüchtlinge und traumatisierte Menschen unterrichten

Trauma-sensitives Yoga für Flüchtlinge kann ein wichtiger Bestandteil zur Heilung der Betroffenen sein. Das Seminar vermittelt dir Sicherheit über die Möglichkeiten und Grenzen Trauma-sensitiven Yogaunterrichts und einen erweiterten Erfahrungshorizont.
Yoga hilft, abzuschalten, dissoziative Gefühle abzubauen und den eigenen Körper wieder als Ressource zu erleben. Gleichzeitig birgt die Arbeit am Körper auch das Risiko einer Re-Traumatisierung. Herkömmliche Unterrichtsstile mit konkreten Berührungen wie Hilfestellungen und Korrekturen müssen vor allem zu Beginn ersetzt werden durch selbst erzeugte angenehme positive Gefühle, emotionale Stärkung und Selbstwirksamkeitserfahrung.
Die Wahrnehmung des Unterrichtenden und seine Sensitivität gegenüber den Bedürfnissen und insbesondere den Grenzen der Teilnehmer/innen erfordert viel Konzentration, Geduld und Ausdauer. Gleichzeitig sollten eigene Projektionen reflektiert und transformiert werden. Anhand von Rollenspielen und Unterrichtsbeispielen behandeln wir mögliche Unterrichtsinhalte wie auch die kritischen Bereiche der Arbeit mit Traumatisierten.

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung