Du bist hier: Seminar-Übersicht / 

Alle Seminartermine zu Stressmanagement Berater/in Ausbildung

Hier lernst du alles über Stressbewältigung und Entspannung! - Die Ausbildungsinhalte orientieren sich an den Voraussetzungen für anerkannte Krankenkassen Präventionskurse* im Bereich Stressmanagement und Entspannung. Du lernst insbesondere die beiden Präventionsprinzipien
- Methoden zur Förderung von Stressbewältigungskompetenzen: multimodales Stressmanagement
- Methoden zur Förderung von Entspannung: u.a. Hatha Yoga, Autogenes Training (AT), Progressive Muskelentspannung (PMR) und Meditation
gründlich in Theorie und einfachen praktischen Entspannungstechniken kennen.

Die Ausbildung beruht auf den drei Säulen des Stressmanagements:
Instrumentelles Stressmanagement setzt an den Stress auslösenden Reizen mit dem Ziel an, diese zu reduzieren oder auszuschalten, etwa durch Umorganisation des Arbeitsplatzes, des Schlaf- oder Wohnraumes, sowie durch Veränderung von Zeit-, Arbeits- und Kommunikationsabläufen. Die entsprechende Förderung sachlicher, sozialkommunikativer Kompetenzen und Selbstmanagementkompetenzen zielt auf eigengesteuertes und zielgerichtetes Handeln.
Kognitives Stressmanagement hingegen setzt an den individuellen, stressauslösenden Einstellungen, Bewertungen, Motiven und Rollen an. Ziel ist es, diese bewusst zu machen, zu reflektieren und in Stress vermindernde Bewertungen zu transformieren.
Palliativ-regeneratives Stressmanagement setzt schließlich an der Regulierung sowie Kontrolle der psychophysiologischen Stressreaktion an. Die hier erlernten Verfahren zielen einerseits auf rasche Erleichterung und Entspannung akuter Stressreaktionen (Palliation), andererseits auf regelmäßige Erholung und Tiefenentspannung (Regeneration).

Besonders geeignet für Psychologen, Pädagogen, Sozialpädagogen, Sozial- und Gesundheitswissenschaftler, Ärzte. Auch wenn du die beruflichen Voraussetzungen* für eine Krankenkassen-Anerkennung nicht mitbringst, vermittelt dir der Kurs wertvolle Inhalte und Erkenntnisse für eine stressfreiere, gesündere Bewältigung deines Alltags und wie du deinen Kursteilnehmern und Klienten - etwa Führungskräfte, Lehrer und Erzieher, Vertriebsmitarbeiter, Pflegepersonal und Gesundheitsdienstleister, Frauen und Männer mit Mehrfachbelastung - mit wertvollen Beratungen und Ratschlägen ebenso dazu verhelfen kannst.

Ausbildungsinhalte:
• Selbstmanagement-Kompetenzen, wie systematisches Problemlösen, Zeitmanagement und persönlicher Arbeitsorganisation
• Methoden der kognitiven Umstrukturierung mit dem Ziel der Einstellungsänderung und positiven Selbstinstruktion
• Psychophysiologischer Entspannungsverfahren
• Training von selbstbehauptendem Verhalten und sozial-kommunikativer Kompetenzen
• Allgemeine Stresstheorie, Analyse des individuellen Stressverhaltens, z.B. anhand von Selbsteinschätzungen, Fragebögen, "kognitiven" Tests und Aufgaben. • Stresstypen und Bezug zu Ayurveda-Konstitutionstypen.
• Bezug zu klassischen Yoga-Techniken aus dem Raja und Jnana Yoga
• die Lebensführung (u.a. Beruf, Familie, Freizeit) "stressfrei" zu organisieren
• Verschiedenen Stressmanagement-Programme und weitere Ansätzen (nach Kaluza, Meichenbaum, Kabat-Zinn, Rosenberg u.a.)

Teilnahmevoraussetzungen: Offenheit auch für Yoga und Spiritualität.
Prüfung/Zertifikat: Abschlussarbeit. Zertifikat „Stressmanagement Berater/in (BYVG)“. 60 UE.

Die Ausbildung zum „Stressmanagement-Berater“ führt in Kombination mit der Ausbildung „Entspannungs-Trainer“ zum Zertifikat „Stressmanagement-Trainer“ und erfüllt hiermit die Vorgaben der Krankenkassen gemäß § 20 SGB V zur Durchführung von Präventionskursen.
* Die Krankenkassen-Anerkennung setzt einen staatlich anerkannten Berufs- oder Studienabschluss als Psychologe, Pädagoge, Sozialpädagoge, Sozial-, Gesundheitswissenschaftler oder Arzt voraus. Anerkannt als Bildungsurlaub in NRW, Hessen und Saarland.

Katalog anfordern
Online Anmelden
Beratung und Anmeldung