Du bist hier: Seminar-Übersicht / 

Alle Seminartermine zu Das tiefe Träumen erforschen

Zwischen Meditation, Hypnose und Trance. Die wirklich wichtigen Entscheidungen im Leben treffen wir nicht allein mit der sogenannten Ratio. Wir wissen oft nicht, warum wir etwas tun. Und wir wissen auch nicht immer, warum wir etwas nicht tun, wovon etwas in uns meint, wir sollten es tun. Wissen, dass wir nicht wissen, ist eine Grundvoraussetzung für Meditation und eine Bedingung zur Entwicklung von Intuition. Nutzen wir nur selten unsere träumerischen, schamanischen oder spirituellen Fähigkeiten, werden wir krank, traurig, bekümmert, weil etwas verkümmert. Wir erreichen vielleicht Ziele, aber verpassen unser Leben. Wir werden mit Methoden aus Körpertraumyoga, Tiefenentspannung und Intuitionsübungen Erfahrungen machen und Zeit finden, in uns selbst Ideen, Gedanken und Gefühle reifen zu lassen. Auch die nicht im Zentrum stehenden Bereiche des Lebens, der Intelligenz, das nicht immer fassbare Erfüllen mit Leben ist Ziel des Seminars. Zitate: „Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu!“ (Karl Valentin, Komiker in den 20ern in München) „Es ist eine ungeheure Leistung zu erkennen, dass keiner seine Fähigkeiten alle schon kennt. Und du kannst deinem Unbewussten alle Zeit lassen, die es braucht, um es nach und nach zu entdecken." (Milton H. Erickson). Methodisch nutzt du dazu folgende Fähigkeiten: - Still zu werden und dem Körper zu lauschen und dich hineinfallen zu lassen in das Lauschen, in das Entspannen des Körpers. Die Gedanken in Ruhe kommen lassen und Ideen auftauchen lassen. - Allegorisches Denken: Denken in Bildern, Geschichten und Vergleichen. - Dich gedanklich aus der eigenen Identitätsmatrix entgrenzen. Dich nicht nur mit der positiven „Persönlichkeit“ zu identifizieren, sondern in andere Rollen, in andere Bewusstseinszustände zu wechseln. - Gemeinsam ein Feld erschaffen, in dem Begegnung, Inspiration, Spontanität, Humor und Entdeckungsfreude entstehen kann.

Beratung und Anmeldung