Du bist hier: Meditationstechniken / Chakra Meditation / 

Chakra Meditation

Chakra Meditation - Einleitung

Chakras sind Energiezentren, die jenseits des physischen Körpers entlang der Wirbelsäule und im, bzw. über dem Kopf des Menschen liegen. Die sieben Haupt-Chakras sind (von unten nach oben):

Chakras im KoerperMuladhara-Chakra (Wurzelchakra), Swadhisthana-Chakra (Sakralchakra), Manipura-Chakra (Nabelchakra), Anahata-Chakra (Herzchakra), Vishuddha-Chakra (Kehlchakra), Ajna-Chakra (Stirnchakra, drittes Auge), Sahasrara-Chakra (Kronenchakra).

Die Chakren beeinflussen alle Aspekte unseres Körpers und unseres Geistes. Wenn die Energie in den höheren Chakras aktiv wird, können sich dir höhere Bewusstseinsebenen erschließen, genauso wichtig ist aber auch die abwärts gerichtete Aktivität der Chakras, die dich in die Lage versetzen, deine Ideen und Träume kreativ umzusetzen.

Im unserem Chakra-Portal findest du ausführliche Informationen zu den sieben Haupt-Chakren. Wir bieten auch Seminare zum Thema "Chakra" an!

Nach oben

Energiemeditation

Beginne mit tiefer Bauchatmung. Spüre das Sonnengeflecht im Bauch und spüre/stelle Dir vor, wie die Energie im Bauch stärker wird. Wenn Du willst, kannst Du Dir eine Sonne im Bauch vorstellen oder wiederholen: „Ich sammle Energie in meinem Sonnengeflecht“.

Stelle Dir vor, Du schickst die Energie des Bauches beim Ausatmen zum Muladhara Chakra am unteren Ende der Wirbelsäule.

Atme weiter tief mit dem Bauch ein und aus. Schicke beim Ausatmen die Energie von unten nach oben die Wirbelsäule hoch bis zum Kopf. Schicke beim Einatmen die Energie von oben nach unten durch die Vorderseite des Körpers wieder hinunter zur unteren Wirbelsäule. Vielleicht spürst Du dabei Energiepunkte (Chakras) in Stirn, Kehle, Herz, Bauch, Geschlechtsorganen. Du kannst Dir auch einen Strom von hellem Licht vorstellen, oder eine Autosuggestion damit verbinden („Ich schicke Energie durch die Wirbelsäule zum Scheitel“...)

Reduziere Deinen Atem zu Kevala flach (sehr wenig Luft) ein und aus. Spüre Dein Herzchakra, dann Dein Kehlchakra, Stirnchakra, Scheitelchakra. Lass die Konzentration in dem Chakra, das Du am meisten spürst. Spüre, dass dieser Energiepunkt ein Tor oder eine Öffnung zum Unendlichen ist. Spüre, wie Du Dich von dort ausdehnst. Wenn Du willst, wiederhole jetzt eine Affirmation: „Ich bin eins mit dem Unendlichen“.

Nach oben

Muladhara Chakra Wurzel-Meditation

Nach oben

Swadhisthana Chakra Meditation - Zugang zu den inneren Quellen

Nach oben

Manipura Chakra Sonnen-Meditation

Nach oben

Anahata Chakra Herzens-Meditation für Freude und Liebe

Nach oben

Vishuddha-Chakra Erd-Himmel-Meditation

Nach oben

Ajna Chakra Meditation zur Öffnung des dritten Auges

Nach oben

Sahasrara Chakra Licht-Meditation

Nach oben

Nach oben

Banner_Meditationsretreat
Banner Yoga und Meditation Einführung
Banner Yoga Ferienwoche

Aktuelles zum Thema Meditations Anleitung

25. August 2018
Die Eigenschaftsmeditation ist eine machtvolle Technik, eine gute Eigenschaft in dir zu verstärken...
26. Juli 2018
Eine Meditationstechnik, die dich zu tiefen inneren Erkenntnissen führen kann. Diese Technik ist...
27. Juni 2018
Verwurzele dich, nimm Erd-Energie auf, und lasse die Erdkraft nach oben fließen. Spezielle...
26. Juni 2018
Eine Art Wecker für 20 Minuten stille Meditation. 3 Mal Om, dann Einleitungsmantras, dann 20...
15. Juni 2018
Eine machtvolle Meditationsübung, um Einheit und Verbundenheit zu erfahren: Schrittweise...

Aktuelles zum Thema Meditations Tipps

05. Juni 2018
Satchidananda (Sein, Wissen und Glückseligkeit) ist das Einzige, was wir jederzeit sind. Im...
01. Juni 2018
VC339 Sieh das Selbst überall – Viveka Chudamani 339. Vers In der Viveka Chudamani Reihe...
31. Mai 2018
Wer Yoga übt, praktiziert wahrscheinlich auch regelmäßig Entspannungsverfahren. Zumindest am Ende...
28. Mai 2018
Auch in diesem Jahr ist Dr. Nalini wieder zu Gast in den Yoga Vidya Ashrams und wird dort Seminare...
26. Mai 2018
Vom 22. Juli – 03. August 2018 findet die Meditationskursleiter Ausbildung Kompakt –...

Neues über Konzentration

11. August 2018
Verhaftungslos sein, verhaftungslos handeln: Enthusiasmus muss gekoppelt werden mit Loslassen. So...
27. Juni 2018
Verwurzele dich, nimm Erd-Energie auf, und lasse die Erdkraft nach oben fließen. Spezielle...
04. Juni 2018
Enthusiastisch und verhaftungslos leben, Teil 10. Sukadev geht auf Fragen der Teilnehmer ein...
03. Januar 2018
Verbessere deine Konzentration mit einfachen und machtvollen Konzentrationsübungen. Und lerne...
02. November 2017
Brahmi (Bacopa monnieri), dt. Kleines Fettblatt oder Feenkraut, ist eine Sumpfpflanze aus Süd...