Chakra Meditation - Power mit Kundalini-Energie

Farbige Lichter. Pulsierende Schwingungen. Die Klänge der 7 Chakras die einer inneren Sinfonie gleichen. Sammele wunderbare Energieerfahrungen in der Chakra Meditation. Verbinde dich mit deiner feinstofflichen Wirbelsäule in der Kundalini Meditation

Was bringt Chakra Meditation und Kundalini Meditation? Deine Lebensenergie erhöht sich. Deine Fähigkeiten entfalten sich und du entdeckst neue, ungeahnte Fähigkeiten in dir. Erfahre wie das Bewusstsein sich in den Äther und in die Unendlichkeit erweitert. Gleichzeitig verwurzelst du dich im Hier und Jetzt für ein Leben, das auf wunderbare Weise fließt.

Chakra und Kundalini Meditation aus dem Kundalini Yoga sind machtvolle Meditationstechniken. Sie verbinden gezielte Konzentrationslenkung und verschiedene Atemtechniken und helfen so, den Geist zu fokussieren. Nutze diese Meditationstechniken auch in Phasen, wo du nicht so leicht in eine tiefere Meditation kommst.

In Chakra Meditationen aktivierst, öffnest und harmonisierst du die Schwingungen deiner 7 Haupt-Chakras. Sie enthalten alle Fähigkeiten die dich als Mensch ausmachen. Das Muladhara Chakra am unteren Ende der Wirbelsäule ist die Verbindung zu Mutter Erde und schenkt dir Urvertrauen und Stabilität im Leben. Das Sahasrara Chakra oberhalb deines Scheitels öffnet sich in den unendlichen Raum hinein. Es ist deine Verbindung zum Himmlischen, zum Göttlichen. Hier erfährst du dich jenseits und gleichzeitig verbunden mit allem Sein.

Die Chakras liegen entlang der feinstofflichen Wirbelsäule mit 3 Hauptenergiekanälen. Reinige und öffne diese Energie-Kanäle mit Kundalini- und Energie Meditationen. Die Energie wird beginnen durch den inneren Hauptkanal, die Sushumna, zu fließen. Dadurch erlebst du dich immer weniger getrennt von deiner Umwelt und verbindest dich in Liebe und Freude damit. Bei den meisten Menschen fließt die Energie anfangs durch die beiden flankierenden Kanäle, Ida und Pingala genannt. Ein sich einstellendes Gleichgewicht zwischen Ida und Pingala, der Sonnen- und Mondenergie, ist gleichbedeutend mit einem harmonischen Dasein.

Chakra-, Kundalini- und Energie-Meditation sind aktiv erhebende Meditationstechniken mit konkreten Sinneswahrnehmungen. In den einzelnen Meditation Anleitungen findest du eine Vielzahl von geführten Chakra Meditationen.

Beachte: Bei diesen Meditationstechniken ist es besonders wichtig, dass du mit einem geraden Rücken sitzt und dich nicht anlehnst. Es ist auch sehr hilfreich, dass dein Körper ganz ruhig bleibt und entspannt

Meditation zur Chakra Reinigung und Öffnung

Durch die Konzentration in der Meditation auf die Chakras in Verbindung mit ihren Entsprechungen reinigst du deine Chakras. Die Chakra Reinigung bewirkt, dass sie harmonischer schwingen und sich ihre innewohnenden Fähigkeiten entfalten können. Auf diese Weise verbinden sie sich auch untereinander leichter. Die Chakra Reinigung geht einher mit der Öffnung der Chakras. Deine feinstofflichen Energiekanäle, Nadis genannt, treffen an mehreren Stellen in deinem Körper zusammen und bilden Knotenpunkte, die Chakras. Die 7 Haupt-Chakras beginnend am unteren Ende deiner Wirbelsäule gehen bis zum Scheitel. Die mittleren 5 Chakras haben korrelierende Punkte auf der Körpervorderseite, auf die du dich ebenfalls in der Meditation konzentrieren kannst.

  • Swadhishthana Chakra - Geschlechtsorgane
  • Manipura Chakra - Nabel
  • Anahata Herz Chakra - Brustbein
  • Vishuddha Chakra - Kehle
  • Ajna Chakra - Punkt zwischen den Augenbrauen

Unterstützend zur Reinigung der Chakras durch Meditation kannst du auch Asanas und Pranayama mit Chakra-Konzentration üben.

Chakra Meditation Anleitung

Chakra Meditation für Anfänger und Erfahrene geeignet. Mit wunderbaren, vielfältigen Meditationstechniken. Als Anfänger meditiere mit den Elementen, Charaktereigenschaften und den Farben der Chakras. Erfahrene meditieren zusätzlich mit den Bijas, den Blütenblättern und den Körper-/Hüllen-Entsprechungen.

Wirkungen der Chakra Meditation:

  • leichter konzentriert sein
  • geistige Ruhe und Klarheit
  • Entspannung von Körper und Geist
  • Aktivierung und Harmonisierung des Energiekörpers
  • Fähigkeiten und Charaktereigenschaften stärken
  • mit spiritueller Kraft aufladen
  • Erfahrung der Verbindung mit einer höheren Wirklichkeit

Die Chakras beeinflussen alle Aspekte unseres Körpers und unseres Geistes. Wenn die Energie in den höheren Chakras aktiv wird, können sich dir höhere Bewusstseinsebenen erschließen. Die Aktivität der abwärts gerichteten Chakras versetzt dich in die Lage deine Ideen und Träume kreativ umzusetzen.

Klassifizierung: aktiv erhebende Meditationstechnik mit konkreten Sinneswahrnehmungen
Dauer: ab 10 min Übungspraxis
3 Haupttechniken:

  • Konzentration auf ein einzelnes Chakra
  • Bewusstheit auf alle Chakras aufsteigend
  • Kreislauf aller Chakras erzeugen

Nutze zur Aktivierung der Chakras folgende Konzentrationshilfen einzeln oder in Kombination:
Lenke deine Bewusstheit zum Chakra und zum korrelierenden Chakra mit verschiedenen Atemtechniken. Unterstütze auditiv die Aktivierung des Chakras durch Mantra-, Bija-Mantra und Affirmationswiederholung. Verstärke visuell durch Licht-, Farb-, Blütenblättervorstellung und Yantra-Bild. Intensiviere die Öffnung und Reinigung der Chakras kinästhetisch, indem du die entsprechenden 5 Elemente spürst zusammen mit den innewohnenden Charaktereigenschaften des Elementes. Nutze auch die Chakra-Tiere. Mit kombinierten Sinnen richte deine Aufmerksamkeit auf das Chakra mit Visualisierung und spüren der Kräfte und Fähigkeiten des Chakra-Tieres.


Chakra Harmonisierungs-Meditation - mit Mantra, Affirmation und Visualisierung

ab 15 min Übungspraxis
In dieser Technik werden die Chakras aufsteigend einzeln aktiviert und harmonisiert.
[Weiter lesen »]


Chakra Pendel-Meditation

ab 10 min Übungspraxis
Zur Aktivierung und Harmonisierung eines einzelnen Chakras.
[Weiter lesen »]


Chakra Meditation einzelnes Chakra

ab 5 min Übungspraxis
kurze Meditations-Praxis mit geführten Meditationsvideos

  • Muladhara Chakra Meditation - starke Wurzeln
  • Swadhisthana Chakra Meditation - Zugang zu den inneren Quellen
  • Manipura Chakra Meditation - strahlende Sonne
  • Anahata Chakra Meditation - Herz erfüllt mit Freude und Liebe
  • Vishuddha-Chakra Meditation - Erde und Himmel
  • Ajna Chakra Meditation - Öffnung des dritten Auges
  • Sahasrara Chakra Meditation - Licht und Segen

[Weiter lesen »]


Buche Chakra Meditation mit Dr. Nalini Sahay

Vertiefe dein Wissen über Chakras und deine Praxis in Chakra-Seminaren

7 Chakra Meditation mit 7 Entsprechungen

Bei der 7 Chakra Meditation kannst du die Chakras auf vielfältige Weise in der Konzentration ansprechen. Du kannst über ein einzelnes Chakra meditieren mit alle ihm zugeordneten Entsprechungen oder du wählst dir 1-3 passende Entsprechungen aus und beginnst beim Muladhara Chakra nach oben aufsteigend bis zum Sahasrara Chakra. Bei der Auswahl der Entsprechungen kannst du insbesondere darauf achten, welche inneren Sinne bei dir besonders gut ausgeprägt sind. Auf diese Weise kannst du zwischen den visuellen, auditiven und kinästhetischen Aspekten unterscheiden.


Sahasrara Chakra Meditation

Das Kronenchakra am Scheitel
  • Loka: Satya-Loka
  • Charaktereigenschaft: Empfangen der göttlichen Gnade
  • jenseits weiterer konkreter Entsprechungen

Ajna Chakra Meditation

Das Stirnchakra in der Mitte des Kopfes
  • Element und Charaktereigenschaften: Geist (Avyakta), Intellekt, Intuition, alle geistigen Kräfte
  • Yantra und Farbe: Dreieck im Kreis, Weiß
  • Gott und Göttin: Sada Shiva oder Shambhu Nada und  Hakini
  • Loka: Tapo Loka
  • Bija und Blütenblätter: Om, 2 weiße Blütenblätter
  • Körper (sharira): Kausal (Karana Sharira) 
  • Tier und Symbolik: Ajna Chakra bedeutet jenseits aller konkreten Vorstellungen zu sein und hat daher kein zugeordnetes Chakra-Tier.

 


Vishuddha Chakra Meditation

Das Kehlchakra in der Halswirbelsäule
  • Element und Charaktereigenschaften: Äther (Akasha), Kommunikation, Ausdrucksvermögen
  • Yantra und Farbe: Kreis im Dreieck, weißer Kreis in lila (violettem) Dreieck
  • Gott und Göttin: Maheshwara SadaShiva als Bindurupa und Shakini
  • Loka: Janar Loka
  • Bija und Blütenblätter: Ham, 16, lila-dunkelgraue Blütenblätter
  • Körper (Sharira) und Hülle (Kosha): Kausalkörper (Karana Sharira) und Wonnehülle (Anandamaya Kosha)
  • Tier und Symbolik: Weisser Elefant hier als Symbol für Weite. Unter allen Tieren, insbesondere unter den Säugetieren, hat der Elefant ein besonders großes Revier. Im alten Indien waren die Elefanten diejenigen, die ein ganzes Gebiet zusammengehalten haben. Damit steht der Elefant hier auch für Verbindung. Auf einer subtileren Ebene: Im Vishuddha Chakra ist der Elefant weiß und hat nur noch einen Rüssel – Symbol dafür, dass der Praktizierende, wenn er auf der Bewusstseinssebene des Vishuddha Chakra angelangt ist, sein ganzes physisches, energetisches und geistiges System gereinigt hat und einpünktig nach Verwirklichung strebt, nach der Vereinigung der schöpferischen Kundalini-Kraft mit dem reinen Bewusstsein.  

     

 


Anahata - Herz Chakra Meditation

Das Herzchakra in der Brustwirbelsäule
  • Element und Charaktereigenschaften: Luft (Vayu), Offenheit, Anpassungsfähigkeit, Toleranz, Weite, Kommunikation, vielseitiges Interesse, Verstehen, Aufnahmefähigkeit
  • Yantra und Farbe: Blauer Sechszackiger Stern
  • Gott und Göttin: Dreiäugiger Shankara (oder Shiva) und Kakini
  • Loka: Mahar Loka
  • Bija und Blütenblätter: Yam, 12 rote Blütenblätter
  • Körper (Sharira) und Hülle (Kosha): Astralkörper (Sukshma Sharira) und Geistig-intellektuelle Hülle (Vijnanamaya Kosha)
  • Tier und Symbolik: Die Antilope. Wegen ihrer Leichtigkeit und Schnelligkeit repräsentiert sie das Luftelement. Auch Beweglichkeit, Offenheit und Toleranz stehen für sie.

     

 


Manipura Chakra Meditation

Das Nabelchakra in der Lendenwirbelsäule
  • Element und Charaktereigenschaften: Feuer (Tejas, Agni), Durchsetzungs-Vermögen, inneres Feuer, Temperament, Leidenschaft, Begeisterung, Wahrhaftigkeit, Kreativität
  • Yantra und Farbe: Orange-rotes Dreieck
  • Gott und Göttin: Dreiäugiger Shankara  (oder Vishnu) und Lakini
  • Loka: Swarga Loka
  • Bija und Blütenblätter: Ram, 10 blaue Blütenblätter
  • Körper (Sharira) und Hülle (Kosha): Astralkörper (Sukshma Sharira) und Geistig-emotionale Hülle (Manomaya Kosha)
  • Tier und Symbolik: Der Widder. Der Widder steht für Durchsetzungsvermögen, Enthusiasmus, Begeisterungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Stärke und ist auch in der westlichen Astrologie ein Feuer-Sternzeichen.

Swadhishthana Chakra Meditation

Das Sakralchakra in der Kreuzbeingegend
  • Element und Charaktereigenschaften: Wasser (Apas), Hingabe, Loslassen, Liebe, Demut, Mitgefühl, Mitleid, Intuition, Fließen, Gottesliebe, Vertrauen
  • Yantra und Farbe: weiße Mondsichel
  • Gott und Göttin: Brahma (oder Narayana) und Rakini
  • Loka: Bhuvar Loka
  • Bija und Blütenblätter: Vam, 6 rote Blütenblätter
  • Körper (Sharira) und Hülle (Kosha): Astralkörper (Sukshma Sharira) und Energiehülle (Pranamaya Kosha)
  • Tier und Symbolik: Makara, eine Krokodil-Fisch-Fabelgestalt. Es ist das heilige Tier von Ganga, der Flussgöttin des Ganges, und auch eine Repräsentation der göttlichen Mutter und steht  für fließen, loslassen, reinigen. Kreativität. Der Ganges ist in Indien seit altersher der heiligste Fluss.

Muladhara Chakra Meditation

Das Wurzelchakra an dem untersten Ende der Wirbelsäule
  • Element und Charaktereigenschaften: Erde (Prithivi), Beständigkeit, Ruhe, Ausdauer, Gleichgewicht, gesunder Menschenverstand, Realitätssinn, Sparsamkeit, Prinzipientreue
  • Yantra und Farbe: Gelbes Quadrat
  • Gott und Göttin: Ganesha (oder  4-gesichtiger Brahma) und Dakini
  • Loka: Bhu Loka
  • Bija und Blütenblätter: Lam, 4 rote Blütenblätter
  • Körper (Sharira) und Hülle (Kosha): Physischer Körper (Sthula Sharira) und Nahrungshülle (Annamaya Kosha)
  • Tier und Symbolik: Der Elefant als Symbol für die Kraft und Schwere des Erdelements. Er repräsentiert Erdeigenschaften wie Festigkeit und Beständigkeit. Auf einer subtileren Interpretationsebene: Er hat sieben Rüssel, welche für die verschiedenen Sinnesorgane stehen und die Bedürfnisse auf der physischen Ebene.

     

 

Kundalini Meditation Anleitung