Du bist hier: Gemeinschaft / Ausbildungen

Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung

Ausbildungen

Als Sevaka bieten sich, neben der täglichen Yogapraxis und der kostenlosen Teilnahme an dem umfangreichen Angebot von Aus-und Weiterbildungen, viele zusätzliche Schulungen und Weiterbildungen rund ums Yoga an.

Konditionen

Im Hinblick auf unser Ausbildungsangebot gelten folgende Bedingungen für Sevaka: 

  • alle Yoga Vidya Aus-, Weiterbildungen und Schulungen sind kostenlos
  • grundsätzlich nutzt du für die Ausbildungen deine Urlaubstage und Freizeit
  • darüberhinaus erhalten Sevaka jährlich 6-12 Seminartage, speziell für Weiterbildungen

Aus-und Weiterbildungen

Um als Sevaka an den Aus- und Weiterbildungen teilzunehmen, entscheidest du dich nach deiner Aufnahme für einen Acharya Studiengang. Dieser strukturiert deine Ausbildung und entscheidet, auf welchen Zweig der Yogalehre du dich spezialisieren kannst. 

Die Acharya Studiengänge

Der Begriff „Acharya“ ist ein Titel für einen spirituellen Lehrer. „Yoga Acharya“ bezeichnet einen Yoga Meister, der sowohl über ein fundiertes Wissen über die Philosophie des Yoga verfügt als auch selbst praktiziert und andere Personen anlernen kann. Wir bieten folgende Studiengänge an: 

  1. Yoga Vidya Acharya (Yogalehrer und Seminarleiter)
  2. Yoga Vidya Acharya Ayurveda
  3. Yoga Vidya Acharya Therapie
  4. Yoga Vidya Purohita (Priester)

Für jeden dieser Ausbildungsgänge gibt es Pflichtteile, d.h. diese (kostenlosen) Ausbildungen/Seminare musst du besuchen. Alle Studiengänge bei Yoga Vidya bauen zudem auf einer Ausbildung zum Yogalehrer auf, die du entweder in Form eines 4-wöchigen Intensivkurses, einer 2-Jahres, oder 3-Jahres Ausbildung absolvieren kannst.

Das Zertifikat der Studiengänge

Es dauert normalerweise mindestens drei Jahre, um das Acharya Zertifikat erhalten zu können, es besteht aber auch die Möglichkeit, dir vorangegangene Leistungen anrechnen zu lassen. Wenn du beispielsweise schon vor Beginn deiner Aufnahme als Sevaka die Yoga Vidya Yogalehrer Ausbildung abgeschlossen hast, rutschst du automatisch in das zweite Jahr. 

Falls du nicht so lange bleibst, wie nötig, um das Acharya Zertifikat zu erhalten, entscheidest du dich trotzdem für einen der Studiengänge und kannst dann all die Ausbildungen/Teile besuchen, die im betreffenden Jahr bei dem Studiengang möglich sind. Bei nur einjähriger Mitgliedschaft ist das typischerweise die 4-Wochen-Intensiv-Ausbildung. 

Nach oben

Tägliche Praxis

Yoga findet jetzt, in jedem einzelnen Moment statt. Gerade das Ashramleben bietet immer wieder genügend Gelegenheiten sich daran zu erinnern und Gelassenheit, Achtsamkeit und yogische Übungen in seinen Alltag einkehrern zu lassen: 

  • Pranayamastunden zur Schulung des Atems, gleich morgen in der Frühe
  • zweimal am Tag Yogastunden mit dem Schwerpunkt Hatha Yoga
  • Satsang mit Meditation, Mantrasingen und Arati Lichtzeremonie (2x täglich)
  • der lange Samstagabendsatsang mit langen, fließenden Vorträgen
  • regelmäßige indische Rituale, wie Puja und Homa
  • Beratung durch einen Paten und den Teamleiter

Nicht zuletzt sind es vor allen Dingen die Ashrambewohner, die gemeinsam nach einem spirituellen Leben streben und sich gegenseitig inspirieren Yoga ernsthaft und mit Hingabe zu praktizieren. 

Nach oben

Regelmäßige Schulungen

Sevakaschulung

Gerade in deinen ersten Wochen als Sevaka ist dir unsere Lebensweise und Tradition möglicherweise noch nicht ganz vertraut. Aus diesem Grund gibt es die internen Sevaka Schulungen. In diesen Unterrichtseinheiten bekommst du einmal pro Woche einen theoretischen Einblick in das Sivananda Yoga und das Ashramleben, beispielsweise zu Raja Yoga, den Umgang mit Konflikten sowie indischer Philosophie, um nur einige Themen zu nennen.

Die Schulungen werden jeweils von langjährigen und sehr erfahrenen Sevaka gehalten, die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Im Anschluss dazu findet eine praktische Yogastunde statt. Außerdem bietet sich die Möglichkeit, alle neuen Sevaka kennenzulernen und erste Freundschaften zu schließen. 

Yogalehrerschulung

Falls du Zweifel im Hinblick auf das Unterrrichten hast, kein Problem: Unsere Yogalehrerschulung bieten dir die Möglichkeit, nach Abschluss deiner Ausbildung das erworbene Wissen nochmal zu vertiefen, um dich optimal auf deine kommende Lehrtätigkeit vorzubereiten. 

Auch hier werden die Schulungen von langjährigen Yogalehrern durchgeführt. Die Yogalehrerschulung läuft wöchentlich über drei Monate lang und vertieft Wissen zu Unterrichtsthemen wie Didaktik, Hilfestellungen, Ansagen, Ankommensmeditation usw.

Nach oben

Aufgabenbezogene Weiterbildung

Sevaka können Weiterbildungskurse besuchen, die in direkter Beziehung zu ihrem Aufgabenbereich stehen, denn sie kommen ja in erster Linie als spirituelle Aspiranten in den Ashram und übernehmen als solche dann oft Aufgaben, für die sie nicht immer die nötigen Kenntnisse mitbringen. Für solche Weiterbildungen kann der Yoga Vidya e.V. die Kosten übernehmen, solange sie den notwendigen Anforderungen entsprechen: 

  • möglichst preiswert 
  • Berücksichtigung der finanziellen Situation des Centers/Ashrams
  • Genehmigung des Team- bzw. Ashramleiters 

Sollten die Weiterbildungsmaßnahmen sehr umfangreich ausfallen, so müssen Sevaka außerdem versprechen, bis über einen bestimmten Zeitpunkt hinaus bei Yoga Vidya zu bleiben. Alternativ kann ausgemacht werden, dass Sevaka bei einem vorzeitigen Ausscheiden aus dem Verein einen Teil der Kosten zurückzahlen. 

Nach oben

Unterrichtsweiterbildungen

Manche externen Institutionen (z.B. BDY, Deutscher Sportbund, VHS) bieten Seminare an, die zur Weiterentwicklung des Yogaunterrichts bei Yoga Vidya beitragen können. Unter bestimmten Umständen kann sich der Verein an den Kosten für solche Seminare beteiligen, bzw. auch komplett übernehmen. Dazu gelten folgende Regeln:

  • diese Weiterbildungen sind nur für Sevaka möglich, die mindestens das 2-Jahres-Bausteinzertifikat haben (oder das 2-Jahres-Zentrums-Zertifikat). Ansonsten sind Weiterbildungen bei Yoga Vidya selbst sinnvoller
  • Die Kosten dürfen nicht zu hoch sein
  • das Seminar wird nicht bei Yoga Vidya angeboten
  • Das Seminar muss explizit das Unterrichten, oder die Unterrichtsgestaltung zum Thema haben
  • Einwilligung vom Ashram- und Bereichleiter 

Selbstverständlich kann jeder Sevaka außerhalb von Yoga Vidya Seminare seiner Wahl auf eigene Kosten in seiner Freizeit besuchen.

Nach oben

Kontakt

Bei allen Fragen bezüglich der Yoga Vidya Ausbildungen kannst du dich gerne an unseren Ausbildungsrat wenden: 

Katalog anfordern
Beratung und Anmeldung

Yoga Angebote

Unser Klassiker zum Einsteigen:

Yoga & Meditation Einführung


Yoga lernen im Urlaub:

Yoga Ferienwochen
 


Yoga wie es dir gefällt:

Ashram Individualgast
 


Ayurveda Angebote:

Alles zu Ayurveda & Ayurveda Vegan.


Yoga Bücher online lesen:

Unser Bücherportal


Vegetarische Ernährung:

Infos & Rezepte
 


Yoga in deiner Nähe:

Suche dein Stadtcenter oder Ashram


Yoga Vidya Yoga, Meditation, Ayurveda, Yoga Ausbildungen, Yoga Kurse, Yoga Ferien hat 4,54 von 5 Sternen 617 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Inhalte vonYoga Vidya e.V. | © 1998-2018 by Yoga Vidya e.V., Deutschland | Alle Rechte vorbehalten. | Datenschutz