Du bist hier: Yoga Kongress / Programm / Sonntag / 

Sonntag, 19. November 2017


5.00-6.00 Homa (indisches Feuerritual)

6.00-6.50 2 parallele Yogastunden

5.00-6.00 Pranayama (Atemübungen für Fortgeschrittene)(Keshava Schütz)

7.00-7.20 5 parallele Meditation

  • Vedantische Meditation
  • Stille Meditation
  • Mantra Meditation
  • Chakra Meditation
  • Ausdehnungsmeditation

7.00-8.00 Mantra Meditation (Sundaram)

7.20-8.00 Satsang: Mantra- Singen, Vortrag, Arati (Sukadev Bretz)

8.00-8.40 Forum:

Heilung im Licht - Dem eigenen Licht auf der Spur durch Yoga, Jesus und Quantenphysik (Prof. Dr. Gela Weigelt)

Hochschulzertifikatslehrgang (ZLG) "Wissenschaft des Yoga Vidya"
Akademisches Yoga Angebot in Kooperation des Yoga Vidya e.V. mit dem Steinbeis-Transfer-Institut Gesundheit und Gesundheitsbildung der Steinbeis–Hochschule Berlin. (Gudakesha Prof. Dr. Kurt Becker, Vedamurti Dr. Olaf Schönert, Mangala Stefanie Klein) 

Yoga - Sinn, Gemeinschaft, Lebensfreude

8.45-10.00 7 parallele Workshops:

Die vier Stufen der traditionellen Surya Namaskar Praxis
Das traditionelle Fitnesssystem „Suryanamaskar“ - den meisten Yogis und Yoginis nur wenig bekannt - ist von erstaunlicher Tiefe. Seine zwölf Asanas können auf ganz unterschiedliche Weise als einzigartiges Tool-Set verwendet werden, um zu großartigen Höhen yogischer Vollendung zu gelangen. Der Vier-Stufen-Ansatz vermittelt dieses einmalige Verständnis (Dr. Krzysztof Stec)

Einklang zwischen individuellem und kosmischen Körper, Atem und Geist
Bei diesem Workshop werden die Teilnehmer/innen die grundlegenden Yoga-Prinzipien nach Patanjali verstehen lernen und praktisch umsetzen. Die Prinzipien werden bei Patanjali in den Sutras des zweiten Kapitels - mit Bezug zur Praxis von Asanas, Pranayama, Pratyahara, Dharana, Dhyana und Samadhi - beschrieben. Eigentlich können wir weder Yoga „machen“ oder gar praktizieren. Yoga passiert einfach - gelenkt von den Kräften der Natur. Und nur so können wir vom Machenden zum Erfahrenden werden und vom Erfahrenden zum reinen Zeugen (Sakshit), der wahren Natur unseres Selbst, dem reinen Bewusstsein. Diesen Prozess können wir "Let it be"-Yoga (Yoga des Loslassens) nennen. Dieser Ansatz lässt das traditionelle Yoga-System nach Patanjali in neuem Licht erstrahlen und ermöglicht ein wahres und authentisches Erleben von Yoga.
(Jadranko Miklec)

Lebenslust statt Alltags- Frust, Yoga - die universelle Energie- Tankstelle

Wenn der Alltag alltäglich wird und sich die Aufgaben überschlagen, wenn der Leistungs- und Zeitdruck an die Substanz gehen, ist es höchste Zeit, die Prioritäten im eigenen Leben neu zu ordnen. Sind wir wirklich hier, um gelebt zu werden? Wie kann Yoga in den verschiedensten Bereichen des Lebens zur Energie-Tankstelle werden? (Ilona Strohschein)

Dru Yantra Therapie - Turbo zur eigenen Veränderung
Nur die Methoden, die unser Unterbewusstsein erreichen, verändern uns als Menschen wirklich und nachhaltig. Um aus Kindheitsmustern und Problemen herauszufinden, ist Dru Yantra ein genialer und einfacher Weg, das Gehirn neu zu verdrahten und Wege zu Freiheit und Glück zu eröffnen. (Dr. Klaus Wolff)

Risiken und Nebenwirkungen auf dem spirituellen Weg aus religionspsychologischer Sicht
Was sind die psychischen Voraussetzungen für den spirituellen Weg? Wie kann Machtmissbrauch in Gruppen verhindert werden? Was sind die Nutzen, was die Gefahren einer intensiven Lehrer-Schüler-Beziehung? (Wie) Kann man Guruismus vermeiden? Wie können spirituelle Ideale und Utopien geerdet werden? Wie geht man mit einer spirituellen Krise um? (Prof. Dr. Dipl.-Psych. Michael Utsch)

Yoga in Lebenskrisen
Wie Yoga helfen kann Krisen zu überwinden, um wieder in die Kraft und Lebensfreude zu kommen und dem Leben einen höheren Sinn zu geben. (Shivakami Bretz)

Spiritueller Aktivismus - Be good. Do good.
Wie können wir durch unseren inneren Wandel den äußeren Wandel der Welt gestalten? Christoph Harrach, Initiator von KarmaKonsum – ein offizielles UNESCO Projekt für einen nachhaltigen und gesunden Lebensstil – erläutert die Prinzipien eines spirituellen Aktivismus im Kontext eines globalen Kulturwandels vom „Ego“ zum „Eco“ und liefert praxistaugliche Impulse. (Christoph Ramdas Harrach)


8.45-11.45 Maxi Workshop: Selbstregulation der Wirbelsäule - Behandlung und Vorbeugung
Du erlernst einfache und effektive Methoden, deine Wirbelsäule gesund zu erhalten oder vorhandene Erkrankungen zu behandeln. Andrej ist Experte in der Yogatherapie und hat einen großen Beitrag dazu geleistet, Yoga als Heilmethode in Russland zu etablieren. Die Techniken sind für jeden Menschen, unabhängig von Alter und Konstitution, geeignet. (Andrej Lobanov)

9.15-10.00 Symposium: Yoga für Vitalität - Virya
Was wird unter Vitalität verstanden? Wie kann Vitalität mithilfe verschiedener Yogapraktiken erreicht werden? Das Ziel ist, ein glückliches, gesundes und harmonisches Leben zu führen. (Jadranko Miklec)

10.15-11.45 8 Parallele Themenyogastunden


12.45-13.30 Vortrag: Mit Sinn in die Zukunft -  wie Yoga Werte vermittelt (Sukadev Bretz)

13.30-14.00 Abschlussworte der Referenten und Spiritueller Segen/Ende

14.30 Mitgliederversammlung des Berufsverbands der Yoga Vidya Lehrer/ innen e.V. (BYV)

Yoga - Sinn, Gemeinschaft, Lebensfreude

Asanas
werden von den Referenten sowie von erfahrenen Mitarbeitern von Yoga Vidya gegeben. Es gibt mehrere Yogastunden zu den Hauptzeiten (bis zu 8 Yogastunden parallel). Du hast die Auswahl zwischen Yogastunden für Anfänger, Mittelstufe und Fortgeschrittene sowie zu speziellen Themen.

Nach oben

Beratung und Anmeldung
Seminare mit Sukadev in Bad Meinberg

Acharia Harilalji Dr. Nalini Sahay Chitra Sukhu Swami Saradananda Swami Bodhichitananda Swami Tattvarupananda