Nov 16 2017

Yoga Wiki über Farbtherapie

Abgelegt 17:00 unter Events


Hast Du schon einmal von Farbtherapie gehört? Wir Menschen sprechen intuitiv auf Farben an. Vielleicht hast Du schon einmal gespürt, dass Dir bestimmte Farben gut tun? Oder Du nutzt sogar die Wirkungen der Farbtherapie, um Dein Zuhause zu verschönern? Dann kommst Du bereits in den Genuss der positiven Effekte, der Farbtherapie. In verschiedenen Kulturkreisen werden Farben mit bestimmten Gefühlen, Aussagen und heilenden Kräften in Zusammenhang gebracht. Die heilende oder lindernde Wirkung von Farben und Wirkungen bilden deshalb die Basis der Farbtherapie.

Hilfsmittel für Farbtherapie

Weil unterschiedliche Farben verschiedene Wirkungen haben sollen in der Farbtherapie die Farben auf besondere Weise auf den Menschen einwirken. Die bekannteste Farbtherapie ist das Bestrahlen mit der Infrarotlampe, bei Rückenbeschwerden. Aber sogar mit normalen Lampen kannst Du zu Hause Farbtherapie machen. Dazu benötigst Du lediglich Glasfilter aus dem Fotofachhandel. Natürlich gibt es auch spezielle Farblampen, die extra für Farbtherapie hergestellt werden. Mit diesem Licht kannst Du den Raum in einem bestimmten Farbton einhüllen und so Farbtherapie genießen und die Stimmung des Raumes beeinflussen. Manchmal werden in der Farbtherapie bestimmte Teile des Körpers mit Farben beleuchten. Die Farbakupunktur ist ein Teil der Farbtherapie.

Gefärbte Brillen oder Brillen mit Aufsätzen sind ebenso Hilfsmittel für die Farbtherapie. Oder wenn Du Deine Wand streichst Du in einer bestimmten Farbe. Du kannst ganz einfach Farbtherapie machen, indem Du Dir bestimmte Dinge ansiehst. Alles in der Natur dient der Farbtherapie. Wenn du das Gefühl von Weite und Leichtigkeit haben willst, dann schaue den blauen Himmel an. Wenn du das Gefühl von Ruhe haben willst, dann schaue dir den Wald an oder einen Baum an, das Grün. Und wenn du dich erden willst, dann schaue die Erde, denn dieser Anblick erdet Dich. All dies ist bereits Farbtherapie und ohne Hilfsmittel wirksam.

Farbtherapie im Kundalini Yoga

Auch im Kundalini Yoga finden sich die Farben in den sieben Hauptchakras, die in der Farbtherapie eine Rolle spielen. Wenn Du das Erdelement stärken möchtest, dann schau Dir zum Beispiel Ockergelb an, die Farbe des Muladhara Chakras, die Farbtherapie für Erdung. Dein blaues Wasserelement stärkst Du in der Farbtherapie mit Arbeit an dem Svadhishthana Chakra. Dies fördert Kreativität. Dein Feuerelement stärkt sich durch das Manipura Chakras, der Farbe orangerot. Diese Farbe wirkt in der Farbtherapie stark anregend. Die Farbe blau steht für das Element Luft, welches dem Anahata Chakra zuordnet ist, also in der Farbtherapie für Leichtigkeit steht. Mit der Farbe Lila, die zum Vishudda Chakra gehört, kannst Du Dich in der Farbtherapie auf den Raum, das Universelle und das Göttliche einstimmen.

Die Farbe Weiß ist eine sehr reine Farbe, die in der Farbtherapie für auch Reinheit steht und somit Klarheit und Sattwa fördert. Die Farbe Gelb steht für Weisheit und regt in der Farbtherapie somit zum Lernen an und ist gut, wenn man Wissen erlernen oder vermitteln möchte. Bei Yoga Vidya tragen alle Yogalehrer die Farben Gelb und Weiß. Die Swamis tragen die Farbe Orange. Diese Farbe steht in der Farbtherapie für Heilung, Heiterkeit und Ausgelassenheit und wirkt Gesundheitsfördernd. So hat alles einen tieferen Sinn. (scg)

 

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Trackback URI | Yoga Blog Kommentare als RSS

Einen Yoga Blog Kommentar schreiben