Mai 03 2017

212 Du kannst keine falsche Entscheidung treffen – solange du dich ethisch entscheidest


Gelassenheit Entwickeln - Podcast für mehr Gelassenheit im AlltagIm vorletzten Podcast hatte ich das schon erwähnt: Du kannst dich nicht falsch entscheiden. Wenn du dich ethisch entscheidest, kannst du dich nicht falsch entscheiden.  Warum nicht?  In deinem Karma sind alle Lektionen enthalten, die du erfahren sollst. In deinem Karma ist schon alles drin, was du an Erfahrungen machen kannst. Angenommen, du entscheidest dich für etwas, für das du kein Karma hast, dann wird es dir nicht möglich sein, das umzusetzen. Du kannst dich nur für das entscheiden, wofür Karma da ist.  Angenommen du entscheidest dich für etwas und es geht schief. Hattest du dich falsch entschieden? Nein – denn dann war diese Erfahrung des Scheiterns in deinem Karma. Du kannst dankbar sein, dass du diese Erfahrung jetzt hinter dir hast.  Solange du dich ethisch entscheidest, kannst du dich nicht falsch entscheiden.  Und wenn du alles Gott darbringst und dich als Instrument fühlst, schaffst du kein neues Karma.

Dies ist die 212. Folge des Yoga Vidya Gelassenheits-Podcast von und mit Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya.

Play

***

Keine falsche Entscheidung möglich. Im vorletzten Podcast hatte ich das schon erwähnt, du kannst dich nicht falsch entscheiden. Wenn du dich ethisch entscheidest, kannst du dich nicht falsch entscheiden. Warum nicht? In deinem Karma sind alle Lektionen enthalten, die du erfahren sollst. In deinem Karma ist schon alles drin, was du an Erfahrungen machen kannst. Im Karma der ganzen Welt ist schon der Gang der Weltgeschichte abgebildet. Angenommen, du entscheidest dich für etwas, für das du kein Karma hast und für das es auf der Welt kein Karma gibt, dann wird es dir nicht möglich sein, das umzusetzen. Du kannst dich nur für das entscheiden, wofür Karma da ist. Angenommen, du entscheidest dich für etwas und es geht schief. Hattest du dich falsch entschieden? Nein, denn dann war diese Erfahrung des Scheiterns in deinem Karma. Dann kannst du dankbar sein, dass du diese Erfahrung jetzt hinter dir hast. Solange du dich ethisch entscheidest, kannst du dich nicht falsch entscheiden. Aber das wiederum ist wichtig. Wenn du dich nicht ethisch entschieden hast, wenn du bewusst Lügen und Verletzen, Stehlen, Betrug in Kauf genommen hast oder sogar aktiv gemacht hast, das erzeugt neues Karma, das wäre dann eine falsche Entscheidung gewesen. Aber wenn du dich nach bestem Wissen und Gewissen entscheidest, wenn du dich um ethische Entscheidungen bemühst, dann kannst du dich nicht falsch entscheiden. Und wenn du alles Gott darbringst und dich als Instrument fühlst, dann schaffst du auch kein neues Karma. Sei also ganz entspannt. Du kannst gelassen sein, auch wenn du vor schwierigen Entscheidungen stehst. Letztlich kannst du dich nicht falsch entscheiden. Letztlich wird alles so sein, wie es sein soll. Entscheide dich nach bestem Wissen und Gewissen, bringe es Gott dar und entscheide dich, um Gutes zu bewirken als Teil des Ganzen.

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Ein Yoga Blog Kommentar to “212 Du kannst keine falsche Entscheidung treffen – solange du dich ethisch entscheidest”

  1. Premajyotiam 4. Mai 2017 um 05:23 1

    Danke,
    Beruhigend.
    Om

Trackback URI | Yoga Blog Kommentare als RSS

Einen Yoga Blog Kommentar schreiben