Meditationsanleitung mp3 News

Jun 22 2017

11B Soham Meditation – Lektion 11 Vedanta Meditation und Jnana Yoga – Praxisaudio

Play
Meditation über Soham, über das Mantra „Ich bin Das“. Eine Meditation, um die relative Erfahrung als relativ zu erfahren, und um das zu erfahren, was du wirklich bist. Soham ist ein Vedanta Mantra. Soham ist der natürliche Klang deines Atems. Soham gilt auch als das Ajapa Japa Mantra. Diese Soham Meditationsanleitung ist ein Praxis-Audio des Vedanta und Jnana Yoga Meditation Kurses. Dies ist eine Meditationsanleitung. Du kannst dich also schon vor dem Podcast hinsetzen für die Meditation.

Keine Kommentare

Jun 19 2017

11A – Lektion 11 Vedanta Meditation und Jnana Yoga – Kursaudio

11A Drei Körper und Fünf Hüllen – Soham Meditation – Lektion 11 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Play
Das Konzept der drei Körper und fünf Hüllen ist essentiell für ein Verständnis von Vedanta und vom ganzheitlichen Yoga. Panchakosha und Trisharira sind wichtige Vedanta Konzepte, die es ermöglichen, sich von allem Relativen zu lösen. Alle Yoga Übungen wirken auf alle drei Körper und alle fünf Hüllen. Die 3 Körper sind (1) Physischer Körper (2) Astralkörper (3) Kausalkörper.

Keine Kommentare

Jun 15 2017

10B-10C Meditation über das Innere Glück – Meditationsanleitungen mit und ohne Erläuterung

Play
Meditationsanleitung zur Ergründung der Frage: Was ist Glück? Yogis sagen Anandoham – ich bin Glück. Sukadev erläutert dir die „Vichara Meditation: Was ist Glück?“ und leitet dich dazu an. Dies ist eine Freude-Meditation, eine Glücks-Meditation.
Dies ist keine Meditation für Anfänger. Wenn du Meditation Anfänger bist, dann findest du Anfängermeditationen auf mein.yoga-vidya.de/meditationskurs-anfaenger.
Diese Meditation gibt es auch ohne Erläuterungen unter dem Titel „10C Vichara Meditation: Was ist Glück? – ohne Erläuterung“.

Keine Kommentare

Jun 12 2017

10A Was ist Glück? – Lektion 10 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

10A Was ist Glück? Ananda-Sukha-Viveka; Vortrag mit Meditation – Lektion 10 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Play
Was ist Glück? Wie kann man glücklich sein? Sukadev erläutert Ananda-Sukha-Viveka, auch genannt Ananda-Sukhaduha Viveka, die Unterscheidung zwischen wahrer Freude und vergänglichem Vergnügen. Er beschreibt, wie auch jedes vergängliche Glück letztlich eine Widerspiegelung deiner wahren Natur ist. Und er gibt dir einige praktische Tipps, wie du immer wieder Freude erfahren kannst.

Keine Kommentare

Jun 08 2017

9B-9C – Lektion 9 Vedanta Meditation und Jnana Yoga – Neti Neti Meditation

9B Neti Neti Meditation: Nicht dies, nicht dies – Meditationsanleitung mit Erläuterung

Play
Neti Neti Meditation ist eine Vedanta Meditation zur Überwindung von Identifikation und Beschränkung. Neti bedeutet „Nicht dies“. Neti neti bedeutet „nicht dies, nicht dies“. In der Neti Neti Meditation beobachtest du alles, was wahrnehmbar ist und bestätigst dir: „Ich bin nicht dies, nicht dies, Neti Neti“.
Diese Meditation gibt es auch ohne Erläuterungen unter dem Titel „9C Neti Neti Meditation: Nicht dies, nicht dies – Meditationsanleitung ohne Erläuterungen“. Du findest sie hier in diesem Blogbeitrag.

Keine Kommentare

Jun 05 2017

9A Wichtigste Vedanta Begriffe und Neti Neti Meditation – Lektion 9

9A Wichtigste Vedanta Begriffe und Neti Neti Meditation – Lektion 9 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Play
Sukadev erläutert die wichtigsten Vedanta Begriffe, damit du tiefer in die Erkenntnis der Wahrheit kommen kannst. Wichtige Begriffe sind Brahman, Maya, Ishwara, Jagad, Atman, Upadhi, Avidya, Guna, Sattwa, Rajas, Tamas. Sukadev erläutert dir diese Begriffe – und hilft dir, diese als wichtige Konzepte für den Alltag zu begreifen.

Keine Kommentare

Jun 01 2017

8B-8E – Lektion 8 – Abheda Bodha Vakya Meditation – Meditationsanleitungen

8B Abheda Bodha Vakya Meditation – Meditationsanleitung mit Erläuterung

Play
Löse dich von Worten und Bildern – erfahre wortloses, bildloses Bewusstsein. Abheda Bodha Vakya ist die Meditationstechnik, mit der du dich lösen kannst vom Formulieren von Worten und vom Erzeugen von Bildern. Was ist Bewusstsein ohne Worte und Bilder? Das kannst du erfahren mit dieser Abheda Bodha Vakya Meditationsanleitung von Sukadev.
Diese Meditation gibt es auch ohne Erläuterungen unter dem Titel „8C Abheda Bodha Vakya Meditation – Meditationsanleitung ohne Erläuterungen“, du findest diese Anleitung direkt unter diesem Eintrag.

Keine Kommentare

Mai 29 2017

8A – Lektion 8 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

8A Nitya Anitya Viveka – Das Ewige und das Vergängliche – Abheda Bodha Vakya Meditation – Lektion 8 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Play
Was ist ewig? Was ist vergänglich? Diese Fragen sollte man sich immer wieder stellen. Wessen Gedanken um das Vergängliche kreisen, wird nie glücklich werden. Die Unterscheidung zwischen dem Ewigen und Vergänglichen, die Nitya Anitya Viveka ist eine der wichtigen Vedanta Analysen.

Keine Kommentare

Mai 25 2017

7B Laya Chintana Meditation – Meditationanl. für die Auflösung aller Begrenzungen

Play
Laya Chintana ist eine Vedanta Meditationstechnik für die Auflösung von Begrenzungen. Laya Chintana löst auch Spannungen und Energieblockaden auf. Laya Chintana Meditation hilft, das Bewusstsein zu lösen von Verhaftungen und Identifikationen. Laya Chintana Meditation führt gerade Menschen, denen es schwer fällt, in tiefe Meditation zu kommen, zu außergewöhnlichen Erfahrungen. Laya Chintana Meditation gehört zu den abstrakten Meditationstechniken, zu den Vedanta Meditationen.

Keine Kommentare

Mai 22 2017

7A Eigenschaften eines Schülers – Lektion 7 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

7A Eigenschaften eines Schülers: Sadhana Chatushtaya; Laya Chintana Meditation – Lektion 7 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Play
Um die Höchste Wahrheit erfahren zu können, sollte der Vedanta Schüler 4 Eigenschaften kultivieren, Sadhana Chatushtaya. Diese sind Vairagya, Viveka, Shatsampat und Mumukshutva. Sukadev erläutert diese vier Eigenschaften und gibt dir Tipps, wie du sie entwickeln kannst. Im zweiten Teil dieses Vedanta Audios leitet er dich an zur Laya Chintana Meditation, eine Meditation zur Auflösung aller Begrenzungen.

Keine Kommentare

Mai 18 2017

6B Ausdehnungsmeditation – Meditationsanleitung für Weite und Verbundenheit

Play
Die Ausdehnungsmeditation ist eine besonders machtvolle Meditation, die zur Erfahrung von Weite und Verbundenheit führt. Eine Meditation für Verbundenheit und Weite, zum Lösen des Bewusstseins von Körper und Psyche. Es gibt kaum eine Meditation, die so schnell zur Transzendierung von Begrenzungen führt. Sukadev erläutert dir diese Meditation und leitet dich dazu an.
Dieses Audio zur Ausdehnungsmeditation ist keine Meditationsanleitung für Anfänger. Wenn du Meditation Anfänger bist, dann findest du einen 10-wöchigen Meditationskurs für Anfänger auf mein.yoga-vidya.de/meditationskurs-anfaenger.

Ein Kommentar

Mai 15 2017

6A – Lektion 6 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

6A Tantra, Bhakti Traditionen und die Sechs Darshanas: Die Philosophie des ganzheitlichen Yoga; Ausdehnungsmeditation – Lektion 6 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Play
Wie hängen Vedanta, Tantra, die sechs Darshanas, die Bhakti Traditionen und der ganzheitliche Yoga zusammen? Darüber erzählt dir Sukadev in diesem Vortragsaudio.
Wer etwas mehr wissen will über die Hintergründe des ganzheitlichen Yoga, erfährt hier einiges. Und du erfährst auch, wie Vedanta sinnvoll ergänzt werden kann durch die anderen Philosophiesysteme und spirituellen Übungssysteme. Im zweiten Teil leitet dich Sukadev an zur Ausdehnungsmeditation, eine Meditation für die Erfahrung von Weite und Verbindung – für die Transzendierung von Begrenzungen.

Keine Kommentare

Mai 11 2017

5B und 5C – Samprajnata Asamprajnata Meditation – Meditationsanleitungen

5B Samprajnata Asamprajnata Meditation – Meditationsanleitung mit Erläuterungen

Play
Bewusstseinserweiterung, ein Gefühl der Verbundenheit und Weite, eine Erfahrung des Göttlichen: Dazu kann diese besonders machtvolle Form der Meditation führen, die Samprajnata Asamprajnata Meditation. Diese Meditation ist inspiriert vom Yoga Sutra Kapitel 1 und 4 und durch die Anleitungen von Swami Krishnananda und Shri Karthikeyan, Schüler von Swami Sivananda.

Keine Kommentare

Mai 08 2017

5A Shat Darshana – die sechs klassischen Philosophiesysteme u. a. – Lektion 5

5A Shat Darshana – die 6 klassischen Philosophiesysteme; Samprajnata-Asamprajnata Meditation – Lektion 5 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Play
Sukadev stellt dir die sechs klassischen indischen Philosophiesystem vor, die Shat Darshana. Diese sind:

 
1. Purva Mimamsa
2. Vaisheshika
3. Nyaya
4. Samkhya (auch Sankhya)
5. Yoga
6. Uttara MimamsaVedanta

Keine Kommentare

Mai 04 2017

4B und 4C – Wo bin ich? – Vichara Meditationsanleitung mit und ohne Erläuterungen

4B Wo bin ich? Vichara Meditationsanleitung mit Erläuterungen

Play
Eine Meditation, die zu erstaunlichen Einsichten führen kann. Wo bin ich? Diese Frage erscheint zunächst banal. Aber mit dieser Form der Vichara Meditation näherst du dich auch der Frage: Wer bin ich? Denn wenn es nicht so einfach ist zu sagen, wo du bist, dann ist es noch schwieriger zu sagen, wer du bist. Sukadev erläutert dir diese Vichara Meditation – und leitet dich dann zu einer praktischen Meditation an. Diese Art der Meditation gehört zu den Vedanta Meditationstechniken, zu den abstrakten Meditationen.

Keine Kommentare

Mai 01 2017

4A Die vier Vivekas – Vichara Meditation: Wo bin ich? – Lektion 4 Vedanta Medi. und Jnana Yoga

Play
Viveka bedeutet Unterscheidung. Im Vedanta gibt es die 4 großen Vivekas, die vier großen Untersuchungen in die Essenz des Seins:
AtmaAnatma Viveka: Die Unterscheidung zwischen dem Selbst und dem Nichtselbst
NityaAnitya Viveka: Die Unterscheidung zwischen dem Ewigen und dem Vergänglichen
SatAsat Viveka: Die Unterscheidung zwischen dem Wirklichen und dem Unwirklichen
AnandaSukha Viveka: Die Unterscheidung zwischen wahrem Glück und dem vergänglichen Vergnügen.

Keine Kommentare

Apr 27 2017

3B und 3C – Praxisaudios – Lektion 3 Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurs

3B Vichara Meditation: Wer bin ich? Meditationsanleitung mit Erläuterungen

Play
Eine Meditationsanleitung über die Frage: Wer bin ich? Denn die älteste Frage der Menschheit kann nicht rein intellektuell ergründet werden. In der Atma Anatma Vichara Meditation kommst du zu tiefer Einsicht, wer du nicht bist – und wer du bist. Indem du alles beobachtest, lernst du, dich von allem zu lösen. Die Atma Anatma Vichara Meditation gehört zu den Vedanta Meditationstechniken, zur Abstrakten Meditation. Sie gehört auch zu den Achtsamkeitsmeditationen.
Dies ist einer der Praxis-Podcasts der dritten Lektion des Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurses in 20 Lektionen.

Keine Kommentare

Apr 24 2017

3A Wer bin ich? Atma-Anatma Viveka und Vichara Meditation – Lektion 3

3A Wer bin ich? Atma-Anatma Viveka und Vichara Meditation – Lektion 3 Vedanta Meditation und Jnana Yoga Kurs

Play
Wer bin ich? Das ist eine der ganz wichtigen Fragen des Menschseins. Sukadev leitet dich an zur Vedanta Analyse Atma Anatma Viveka, die Unterscheidung zwischen dem Selbst (Atma) und Nichtselbst (Anatma). Viveka bedeutet Unterscheidung. Sukadev verhilft dir zu erkennen, was du alles nicht bist. Und er beschreibt, wie Identifikation und falsche Vorstellungen zu Leid führen.
Durch die Atma Anatma Viveka kannst du zu tiefer Freude und Gelassenheit kommen. Nach dem Vortrag folgt die Meditationsanleitung. Denn Vedanta ist nicht nur intellektuelle Einsicht – sondern tiefe, lebendige Erfahrung. Die Meditation, zu der dich Sukadev anleitet, ist eine Form der Vichara Meditation, nämlich die Atma Anatma Vichara Meditation.

Keine Kommentare

Apr 20 2017

2B-2C Bodyscan Achtsamkeitsmeditation – Meditationsanleitung mit und ohne Erläuterungen

2B Bodyscan Achtsamkeitsmeditation – Meditationsanleitung mit Erläuterungen

Play
Eine Meditation für Gelassenheit und innere Ruhe. Du gehst durch deinen Körper (Bodyscan), beobachtest alles, reagierst auf nichts. Mit dieser Bodyscan Achtsamkeitsmeditation erfährst du: Ich bin nicht der Körper, ich bin der Beobachter. Die Bodyscan Achtsamkeitsmeditation führt zu einer tiefen inneren Einsicht, hilft zur Erkenntnis zu kommen: Wer bin ich? Die Bodyscan Achtsamkeitsmeditation hat sich aber auch bei der Behandlung von chronischen Schmerzen als hilfreich erwiesen und führt zu einer tiefen Entspannung. Dies ist eine Meditationsanleitung der 2. Lektion des Kurses Vedanta Meditation und Jnana Yoga von und mit Sukadev Bretz.

Keine Kommentare

Apr 17 2017

2A Vedanta Schriften und Achtsamkeitsmeditation Bodyscan – Vedanta Meditation und Jnana Yoga

2A Vedanta Schriften und Achtsamkeitsmeditation Bodyscan – Lektion 2 Vedanta Meditation und Jnana Yoga

Play
Ein kurzer sehr informativer Überblick über die Literatur und die Schriften von Yoga und Vedanta. Jnana Yoga und Vedanta beruhen auf uralten Schriften. Sukadev stellt dir diese vor. So verstehst du die Vedanta Tradition. Und du bekommst Anleitung, was du weiter studieren kannst, wenn du das vertiefen möchtest… Danach leitet dich Sukadev zur Bodyscan Achtsamkeitsmeditation an. Diese verbindet Körperwahrnehmung mit der tiefen Erkenntnis: Ich bin nicht der Körper. Aus entspannter Beobachtung kommen Einsicht und Gelassenheit.

Keine Kommentare

Ältere Einträge »