Jul 15 2015

Ausgeglichenheit – Vortrag Lexikon der Tugenden

Abgelegt 05:31 unter Podcast,Sukadev,Tägl. Inspiration

Play

sukadev1...Lausche einem Vortrag über Ausgeglichenheit, eine Tugend, eine Eigenschaft, eine geistige Fähigkeit. Dies ist ein Vortrag von und mit Sukadev Bretz als Teil der Yoga Vidya täglichen Inspirationen. Diese Hörsendung über Ausgeglichenheit stammt aus dem Yoga Vidya Lexikon der Tugenden, Eigenschaften und geistigen Fähigkeiten. Dies ist die Tonspur eines Videos zur geistigen Eigenschaft Ausgeglichenheit. Im Yoga spielt die Entwicklung und Kultivierung von Tugenden eine wichtige Rolle. Meditation verhilft zu einer inneren Stärke, mit der man Tugenden entwickeln kann. Und die Stärkung der guten Eigenschaften verhilft zu tieferer Meditation.

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Ein Yoga Blog Kommentar to “Ausgeglichenheit – Vortrag Lexikon der Tugenden”

  1. premajyotiam 15. Juli 2015 um 12:18 1

    Om,
    für mich mit einer der wichtigsten Tugenden, wenn wir ausgeglichen sind, können wir auch bewusster sein und so können wir auch bessere Entscheidungen für uns und das Leben allgemein treffen.Wie heißt es doch immer so schön, in der Ruhe liegt die Kraft.
    Alle Emotionen kommen vom sogenannten Manomaya – Kosha und der Ursprung unsere Essenz ist ja das Anandamaya-Kosha, unser inneres Selbst, unser Frieden und unsere höhere Liebe, dort wo Frieden und Harmonie ist. Deswegen möchte ich meinen Geist ausgeglichen halten.Leider können wir nichts erzwingen, viele Emos müssen erkannt und dann freigesetzt werden, kommt darauf an, wie viel wir denn so angesammelt haben.Ich versuche immer mehr auf mein Herz zu hören und mich von da aus zu nähren, dann brauchen wir immer weniger von Aussen und auch nicht soviele Kicks. Danke auch wieder für diesen wertvollen Vortrag, Du bist so leicht und spielerisch in deinen Auslegungenen. …..Wenn Gott es gut mit Dir meint schickt er Dir einen Meister. Ich verneige mich von Herzen und Danke Dir für diese Hilfen, was hätte ich ohne Dich gemacht vor vielen Jahren, wo wäre ich heute, möchte garnicht daran denken. DANKE OM OM OM

Trackback URI | Yoga Blog Kommentare als RSS

Einen Yoga Blog Kommentar schreiben