Monatsarchiv für Juni 2013

Jun 30 2013

Yogalehrerausbildung 4 Wochen Intensiv

Yoga_Vidya_Sw_Sivananda_VishnudevanandaMöchtest du tief in Theorie und Praxis des Yoga eintauchen, deine Persönlichkeit transformieren, einen Zugang zu deiner inneren Kraft finden und Dinge vollbringen, an die du vorher nicht im Traum gedacht hast?
Jeden Monat beginnt eine 4-wöchige Yogalehrer Ausbildung in einem unserer Seminarhäuser im Westerwald, Nordsee, Bad Meinberg im Teutoburger Wald und erstmalig im Mai 2014 auch im Allgäu.
Aufbauend auf einem festen Theoriefundament werden in Vorträgen und Workshops alle nötigen Kompetenzen vermittelt, die du brauchst um erfolgreich Yoga zu unterrichten. Viel Unterrichtserfahrung wirst du während der Ausbildung in Kleingruppen sammeln, in denen sich die angehenden Yogalehrer gegenseitig unterrichten. So sammelst du Unterrichtspraxis und erhälst ein sicheres Gefühl dafür, was zu einer runden Yogastunde alles dazu gehört.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 30 2013

4-Wochen-Intensiv-Yogalehrerausbildung an der Nordsee

1009894_548140318566253_1842777318_nSoeben ist unsere 4-wöchige-intensiv-Yogalehrerausbildung erfolgreich zu Ende gegangen und alle 32 Prüfungsteilnehmer sind jetzt Yogalehrer. Herzlichen Glückwunsch! 🙂

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Jun 30 2013

Fotos: Bauarbeiten im Allgäu

Bauarbeiten im neuen Allgäu AshramDas Allgäu Team ist fleißig! Da wird gestrichen, gemauert und gespachtelt! Und das bei einem Regen, der alle Wiesen unter Wasser setzt. Schau dir ein paar inspirierende Fotos der Arbeiten im Haus Yoga Vidya Allgäu an. Es wird schön, dass kann man jetzt schon sehen! Und im Moment scheint es vor allem eins zu sein: eine wunderbare Gelegenheit für Karma Yoga und gemeinsamen spirituellen Dienst. Ein Hoch auf alle Helfer und Mitarbeiter, die das Haus Yoga Vidya Allgäu zu dem machen, was es einmal sein wird – unser viertes Yoga Vidya Seminarhaus!

Hier findest du alle Seminare und Veranstaltungen im Haus Yoga Vidya Allgäu>>>

Wenn du dich als Mithelfer bei den Bauarbeiten einbringen, oder ein fester Mitarbeiter im Allgäu Team werden willst, findest du hier alle benötigten Informationen über die offenen Stellen im neuen Allgäu Ashram>>>

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 30 2013

1. Quartal 2013: 1,7 Mio. Tiere weniger geschlachtet

veganhttp://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/1-quartal-2013-weniger-schlachtungen  Der im letzten Jahr eingetretene Rückgang der Schlachtzahlen hat sich auch im 1. Quartal dieses Jahres fortgesetzt. Aus den Angaben des Statistischen Bundesamts lässt sich errechnen, dass in den Monaten Januar bis März 1.722.000 Tiere weniger geschlachtet wurden als im Vorjahreszeitraum.

Besonders stark war der Rückgang mit 1,1 Mio. weniger getöteten Tieren erneut bei den Masthühnern. Zudem wurden 653.000 Enten, 280.000 Puten und 65.000 Rinder weniger geschlachtet. Leider wurden auf der anderen Seite 198.000 »Suppenhühner« (verschlissene Legehennen) und 181.000 Schweine mehr getötet. Bei den anderen Tierarten gab es nur kleine Abweichungen. Im Vergleich zur Gesamtzahl von fast 185 Mio. geschlachteten Tieren im 1. Quartal fällt der Gesamtrückgang leider recht gering aus. Aber auch wenn die Verringerung klein ist, freuen wir uns sehr über die Richtung sowie über jedes einzelne Tier, das dem Schlachtmesser entgangen ist (bzw. gar nicht erst quälerisch gehalten wurde).

Keine Kommentare

Jun 30 2013

Swami Nirgunananda über Gleichmut

In unserer letzten HingabeSevakaversammlung sprach Swami Nirgunananda sehr inspirierend über Kriya Yoga, als eine gute Möglichkeit um mehr Gleichmut zu entwickeln:
„Yoga steht für Ausgleich und so auch für Gleichmut. Die spirituelle Transformation führt uns in die Gleichmütigkeit hinein. Eine Technik, mit der wir arbeiten können, ist aus dem Raja Yoga. Patanjali beschreibt dort den Kriya Yoga, bestehend aus Tapas, Svadhyaya und Ishvara Pranidhana.
Mit Svadhyaya, dem Selbststudium können wir unsere Muster und Reaktionen erkennen und kritisch hinterfragen. Frage dich zum Beispiel am Abend: Was war an diesem Tag?
Als nächstes kannst du dich fragen: Was könnte ich tun? Damit kommst du dann weiter zu Tapas, zu deiner spirituellen Disziplin. Wiederhole dein Mantra, praktiziere Karma Yoga, Meditiere, übe Pranayama. Wenn du alles getan hast, was du konntest, kannst du ganz los lassen, dich Gott ganz hingeben und bist damit bei Ishvara Pranidhana (der Hingabe an Gott). Dieses Kriya Yoga nach Patanjali kannst du ausführen, um dich weiter zum Gleichmut hinzuentwickeln.“

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 30 2013

Fortschritte im Yoga

svatmarama

Play

Sukadev spricht über den 11. Vers der Hatha Yoga Pradipika, 1. Kapitel, als Inspiration des Tages. Essenz: Wenn du über deine Yoga Praxis sprichst, sprich so, dass andere etwas damit anfangen können.

Mehr zur Hatha Yoga Pradipika findest du im Hatha Yoga Pradipika Portal:

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 29 2013

Visharada-& Acharya Studiengänge

Sahasrara ChakraHeutzutage lässt sich nicht über die Quantität der Yogalehrerendenbeschweren und hoffentlich auch nicht über die Qualität. Dennoch ist es wichtig, dass es mehr und mehr Fachleute gibt, die wirkliche Expertise vorzuweisen haben. Yogaübende, die besonders tief gehen möchten bietet derYoga Vidya e.V. 2 Studiengänge: Yoga Vidya Visharada Studiengang & Yoga Vidya Acharya.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 29 2013

29 Vata-Charakter Eigenschaften

Ayurveda

Play
Die Vata-Charaktereigenschaften lassen sich wie folgt beschreiben. Vata-Typen haben ein sehr lebendiges Wesen, sprudeln über vor Ideen, lieben geistreiche Unterhaltungen, haben eine schnelle Auffassungsgabe, denken und sprechen sehr schnell über dies und das. Allerdings neigen sie auch zu Vergesslichkeit, neigen zu Gefühlsschwankungen und sind nicht gerade ausdauernd. Vata-Typen machen sich leicht Sorgen und neigen zu Ängstlichkeit.
Mehr Informationen zu Ayurveda sowie zu Seminaren, Kuren und Ausbildungen findest Du unter du auf den Internetseiten von Yoga Vidya unter der Rubrik Ayurveda.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 29 2013

Fortgeschrittenes Pranayama mit Devi Mantras in Wechselatmung und Chakra Mudra Leiter mit Bhastrika

Play

Über 2 Stunden intensives Pranayama: 3 Runden Kapalabhati, ca. 30 Minuten Wechselatmung. Nach Samanu Visualisierung der göttlichen Mutter in ihren Aspekten Durga, Kali, Lakshmi, Saraswati, zusammen mit den Moksha Mantras dieser verschiedenen Aspekte der Devi. Die meisten Runden Wechselatmung werden in etwa im Rhythmus 6:24:12 angesagt. 3 Runden Bhastrika. Ujjayi Kumbhaka mit Maha Vedha. Bhramari mit großem Khechari. Surya Bedha mit Bahir Kumbhaka und Mahavedha. Kleines Kriya Yoga: Chakra Mudra Reihe mit Bhastrika Atem vor jeder Mudra: Maha Mudra, Ashwini Mudra, Mula Bandha Mudra, Agni Sara Mudra, Matsya Mudra, Kaki Mudra, Uddhiyana Bandha, Nabho Mudra, Vajroli Mudra. Viparita Karani Mudra gefolgt von Khechari und 20 MInuten stille Meditation. Angeleitete Pranayama Sitzung Dienstag 25.6.2013 5.30-8h. Intensives Pranayama der zweiten Woche des Pranayama Sadhana Intensivs mit Sukadev. Diese mp3 ist nur für Absolventen der fortgeschrittenen Kundalini Yoga Seminare bei Yoga Vidya. Wenig Erläuterungen – viel Praxis. Mehr Informationen https://www.yoga-vidya.de/kundalini-yoga.html

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 29 2013

Unruhe des Pranas

svatmarama

Play

Sukadev spricht über den 17. Vers der Hatha Yoga Pradipika, 2. Kapitel, als Inspiration des Tages. Essenz:

Mehr zur Hatha Yoga Pradipika findest du im Hatha Yoga Pradipika Portal:

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 28 2013

Die Mahavidyas – erfahre mehr über die Weisheitsgöttinnen

Sundari MahavidyaKennst du schon die 10 Mahavidyas, die Weisheitsgöttinnen aus dem Tantra? Die Mahavidyas gelten als Manifestationen von Durga, von Shakti, von Devi, der Göttlichen Mutter. Wir haben ja gerade eine Mahavidya Yantra Ausstellung im Projekt Shanti, wir hatten gerade ein Devi Retreat mit Swami Gurusharananda und Swami Mangalananda, bei dem die beiden auch viel über die Mahavidyas gesprochen haben. Im Yoga Wiki findest du viele Infos über die Mahavidyas, auch mit vielen Fotos und Mantras. Zuletzt habe ich den Artikel fertig gestellt zur Sundari, die im Mahavidya Tantra eine der Mahavidyas ist – und im Shrividya Tantra die wichtigste Göttin… Erfahre mehr über die Mahavidyas>>>

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 28 2013

Swami Gurusharananda und Swami Mangalananda

Swami Guru-sharananandaEin großer Kreis von Menschen verabschiedete heute Swami Gurusharananda und Swami Mangalananda und Gansham aus dem Sri Anandamayi Ma Ashram an der Rezeption im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg. Es war eine Woche voller Bhakti gewesen, in welcher die Swamis an jedem Abend-Satsang für uns sangen. Am Dienstag gaben sie sogar ein Konzert. Schau dir unten die Fotos der Verabschiedung und die von dem wunderbaren Konzert an und lass dich inspirieren von so viel Herz und Hingabe.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 28 2013

Neue Videos

yoga_vidya_logoNeue Yoga Vidya Videos findest du unten aufgelistet. Klicke auf das Vorschaubild bzw. den Titel des jeweiligen Videos und du gelangst zu dem gewünschten Video.

  1. Überwindung von Avidya — für besseren Umgang mit Angst: Angst kommt aus falschem Verständnis, aus Avidya, Unwissenheit. Dies ist also wieder ein philosophischer Vortrag. Richtiges Verständnis verhilft dir zur Überwindung der Angst. Heute spricht Sukadev wieder über Avidya, Unwissenheit, und wie du sie überwindest. Heute besonders über das Ewige und das Vergängliche. Verstehe, was ewig ist. Verstehe was vergänglich ist. Wenn du weißt, dass das Vergängliche vergänglich ist, brauchst du keine Angst vor der Vergänglichkeit zu haben. Insbesondere wenn du erkennst, du selbst bist Ewig — denn du bist reines Bewusstsein — dann brauchst du keine Angst zu haben vor der Vergänglichkeit. Im Äußeren mag sich vieles verändern — du als Bewusstsein, auch dein Mitmensch als Bewusstsein, bleibt gleich. So bekommst du eine innere Sicherheit und Kraft. Dies ist der dritte Vortrag einer Reihe von Vorträgen über Angst, mit dem Thema: Ratschläge zum Umgang mit Angst aus dem 2. Kapitel des Yoga Sutra von Patanjali. Mehr zum Thema Angst.
  2. Ganesha Gayatri mit Vani Devi und Ute: Ganesha Gayatri – Nr. 613 im Kirtanheft und hier der Text zum Mitsingen: Om Tatpurushaya Vidmahe // Vakratundaya Dhimahi // Tanno Danti Prachodayat – Mantrasingen öffnet dein Herz – singe mit und spüre dein Herz! Mehr Mantra-Aufnahmen findest du auf den Interseiten von Yoga Vidya.
Sukadev Bretz
Überwindung von Avidya — für besseren Umgang mit Angst
Vani Devi und Ute
Ganesha Gayatri mit Vani Devi und Ute
Krishnapriya
Kavacham für das Vishuddha Chakra
Krishnapriya
Selbstmassage: Klopfmassage für den Brustkorb 3. Teil
Shankari
Yoga Vidya Satsang vom 22. Juni 2013
Dr. Nalini Sahay
Why yogis do not eat garlic – A story from Ramana Maharshi
Einfache Mantra Meditation
Einfache Mantra Meditation
Dr. Nalini Sahay
Story of the Birth of Lord Krishna
  1. Kavacham für das Vishuddha Chakra: Mit dieser Kavacham-Übung kannst du das Energiefeld deines Kehlchakras, des Vishuddha Chakras, stark machen und ausdehnen lassen. Das Kehlchakra hilft dir dich auszudrücken — mit Worten und auf andere Weisen. Es hilft dir auch dich zu verbinden. Das Vishuddha Chakra ist das Kommunikations-, Verbindungs- und Ausdehnungschakra.
  2. Selbstmassage: Klopfmassage für den Brustkorb 3. Teil: Öffne dein Herz und spüre die göttliche Freude in dir mit dieser Aktivierung deiner Energien im Brustkorb. Dazu kloppfst du deinen Brustkorb mit deinen Fäusten ab. Der Alltag bleibt hinter dir. Fühle dich ganz wohl, spüre Freude, Kraft und Liebe.
  3. Yoga Vidya Satsang vom 22. Juni 2013: Yoga Vidya Satsang vom 22. Juni 2013 bei Yoga Vidya Bad Meinberg. Yoga Vidya überträgt den Samstagabend Satsang jeweils von 20-22 Uhr live über Google+ ins Internet. In dieser Videoaufzeichnung kannst du eine Meditation – Kirtan und Mantra Singen sowie einen Yoga Vortrag zum Thema der Mahavidyas anschauen und anhören. Zum Abschluss des Satsangs folgt das OM Tryambakam, Heil- und Segensmantren sowie das Arati, eine Lichtzeremonie.
  4. Einfache Mantra Meditation: Gute Übung für Anfänger sowie Fortgeschrittene, um den Geist zur Ruhe bringen und innere Stille zu erfahren. Die einfache Mantra Meditation gehört auch zu den Achtsamkeitsmeditationen. Sie hilft dir dich zu lösen von der Identifikation mit Körper, Gefühlen und Gedanken. Sukadev und Sara Devi begleiten dich durch die Meditation. Mehr Informationen zu Yoga, Meditation und spirituellem Leben findest du auf den Internetseiten von Yoga Vidya.
  5. Why yogis do not eat garlic – A story from Ramana Maharshi: Listen to a story from mythology of why yogis do not eat garlic. Dr. Nalini Sahay relates a story once told by Ramana Maharshi. Dr. Sahay gives frequent programs at Yoga Vidya in Germany. For more english videos and discussions please go to my.yoga-vidya.org/
  6. Story of the Birth of Lord Krishna: Listen to the story of the birth of the blessed Lord Krishna as told by Dr. Nalini Sahay, who trained with Swami Satyananda from the Bihar School of Yoga. Dr. Sahay often gives lectures at Yoga Vidya. Please find more information about yoga, meditation and Indian mythology on our website at www.yoga-vidya.org
Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 28 2013

Ängste überwinden mit Karma Yoga und Bhakti Yoga

angst-ueberwinden-podcast

Play
Sukadev gibt Tipps aus dem Karma, Bhakti und Jnana Yoga: Karma Yoga heißt uneigennütziger Dienst – ohne an Früchten und Ergebnis zu hängen. Karma Yoga sagt, dass du in die Situationen kommst, in denen du optimal lernen kannst. Lernen kann auch heißen, scheinbare Misserfolge zu erleben. Und du hast Aufgaben, etwas zu bewirken. Du wirst in bestimmte Situationen gestellt, weil du die richtige Person dafür bist. Bhakti Yoga hilft dir zu Vertrauen in Gott. Jnana Yoga lässt dich ganz entspannen: Du bist das unendliche ewige Selbst. Du musst dir nichts verdienen, du musst nichts beweisen. Du brauchst vor nichts Angst zu haben. Berühre dein eigenes ewiges Wesen, berühre die Weltenseele – und du gehst jenseits des Bereichs aller Ängste.

Fünfter und letzter Teil des Workshops „Ängste überwinden mit Yoga“. Mitschnitt aus einem Workshop bei Yoga Vidya München zum Thema: Ängste überwinden mit Yoga.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 28 2013

Om Namah Shivaya mit Eckhard

Eckhard

Play
Eckhard singt das  Mantra Om Namah Shivaya während eines Samstagabend Satsang bei Yoga Vidya in Bad Meinberg. Lass dich inspirieren durch die Aufnahme dieses Gesangs und stimme mit ein: Om Namah Shivaya, Om Namah Shivaya, Om Namah Shivaya, Om Namah Shivaya zu singen. Mehr Informationen über diesen Bhajan bzw. über die Bedeutung dieses Mantras findest du im Yoga Vidya Yogawiki unter den Begriffen: Om Namah Shivaya.

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Jun 28 2013

Geeignete Pranayamapraxis

svatmarama

Play

Sukadev spricht über den 16. Vers der Hatha Yoga Pradipika, 2. Kapitel, als Inspiration des Tages. Essenz: Durch geeignete Pranayamas werden die Krankheiten überwunden.

Mehr zur Hatha Yoga Pradipika findest du im Hatha Yoga Pradipika Portal:

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 27 2013

Ganesha Gayatri Rezitation 9x

Play

Ganesha Mantra Kirtan PodcastGanesha Gayatri Mantra Rezitation 9x: Om Tatpurushaya Vidmahe…  Lass dich inspirieren, fühle Kraft und Energie.

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 27 2013

Yoga Wiki über Pratyahara

yoga_wiki_banner_yogaPratyahara ist die fünfte Stufe der acht Ashtangas des Raja Yoga. Patanjali empfiehlt dem Wahrheitssucher, sie emporzusteigen und dadurch seinen Geist zur Ruhe zu bringen. Um seinen Geist kontrollieren zu können, geht es zunächst darum, sich an gewisse Regeln gegenüber anderen (Yama) und sich selbst (Niyama) zu halten. Asanas und Pranayama stellen die nächsten zwei Stufen dar, die helfen, den Körper und den Atem unter Kontrolle zu bekommen. Die fünfte Stufe ist dann Pratyahara, das Zurückziehen der Sinne, was einen Aspiranten darauf vorbereitet, sich gut zu konzentrieren (Dharana) und schließlich vollkommen in der Meditation (Dhyana) und in Samadhi aufzugehen.

Keine Kommentare

Jun 27 2013

Individualgast & Yoga-Ferienwoche (alle Häuser)

wandern_yoga_02Ob im Seminarhaus Yoga Vidya Bad Meinberg, im Haus Yoga Vidya Westerwald oder im Yoga Vidya Seminarhaus an der Nordsee: überall kannst du dich als Individualgast anmelden und so deinen Aufenthalt bei Yoga Vidya individuell und frei gestalten. Dieses Angebot gilt ganzjährig. Nutze es, um eines unserer Häuser (ab dem 04. Aug 2013 auch Haus Yoga Vidya Allgäu) näher kennenzulernen oder um dich einfach mal zu entspannen – frei von verpflichtenden Seminar Programmen. Wenn du eine optimale Einführung ins Yoga zu genießen willst, ist es am sinnvollsten deinen Ankunftstag auf einen Freitag oder Sonntag zu legen. Natürlich gibt es auch für Individualgäste viele spannende Angebote!

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Jun 27 2013

Entspannt, konzentriert und voller Freude – mit der Psychologischen Yogatherapie

Meditation_Chitra_0HS_Psych-YT-Gruppe-Kreis1_gespiegelt

Die Psychologische Yogatherapie lädt Dich ein, die neu gestalteten Web-Seiten zu besuchen. Du findest unter „geführte Meditationen„, „Fantasiereisen“ und „Entspannung“ neben Informationen auch mp3-Dateien, mit denen Du – je nach Wahl – Entspannung, Freude, innere Stärke, Achtsamkeit und Konzentration fördern kannst. Probiere es doch mal aus …

Wenn Dir mp3-Dateien nicht reichen, kannst Du Einzeltermine mit unseren Therapeutinnen vereinbaren unter yogatherapie@yoga-vidya oder täglich 14:30-16:00 Uhr unter Telefon 05234-87-2250.

 

Please follow and like us:

Keine Kommentare

Ältere Einträge »