Du bist hier: Speyer / Aus- und Weiterbildungen / Meditationskursleiter-Ausbildung / 

Meditationskursleiter-Ausbildung (BYVG)

Erfahre die Tiefen der Meditation. Lerne, Menschen in die Meditation einzuführen und ihre Meditationspraxis zu begleiten.

Meditation ist die wichtigste Übung aller spirituellen Wege. Wer täglich übt, schöpft daraus viel Kraft und Inspiration. Man taucht in die innere Welt ein, geht jenseits des Körper- und Gedankenbewusstseins und erfährt die Einheit des Selbst mit dem Kosmischen. In diesem Kurs bekommst du sehr tiefes theoretisches und praktisches Wissen über Meditation und den spirituellen Weg. Du machst tiefe Erfahrungen durch intensive Praxis und lernst, andere in die Meditation ein zuführen und ihre Praxis zu begleiten. 

Die Ausbildung besteht aus 2 Teilen: während der 5 Wochenenden in Speyer lernst du die Theorie und die Unterrichtstechniken, übst täglich Meditation und Mantra-Singen und hast eine Yogastunde. Die 2. Woche ist eine schweigende Meditations-Intensiv-Woche mit 3x täglich Meditation, 2x täglich Yogastunden, 2x täglich Mantra-Singen und sehr wenig Theorie. Du kannst die 2. Woche auch zu einem späteren Zeitpunkt machen (5 Tage Schweige-Meditationsseminar „Meditation Intensiv Schweigend" im Haus Yoga Vidya Bad Meinberg oder Westerwald).

 

Beginn: 4. März 2017

an fünf Wochenenden in Speyer:

Sa 8:00 – 18:45h, So 8:00 – 13:45h

Termine: 4./5. März, 1./2. April, 13./14. Mai, 24./25. Juni und 1./2. Juli 2017 in Speyer

sowie ein 5-Tage-Intensiv-Seminar im

Haus Yoga Vidya Bad Meinberg vom 6. – 11. August 2017

Preis:  ab 180,- Euro in sechs Monatsraten von März – August 2017

 

 

Themen der Ausbildung:

Philosophie und Menschenbild des Yoga: Wer bin ich? Die 3 Körper des Menschen: Physischer, astraler und Kausalkörper. Was ist Glück? Ursachen des Leidens und ihre Überwindung. Evolution des Bewusstseins. Das Selbst. Gott. Zeit, Raum und Kausalität. Selbstverwirklichung. Der befreite Weise.

Yoga Psychologie, Entwicklung der geistigen Kräfte:
 Unterbewusstsein, Bewusstsein, Überbewusstsein. Gedankenkraft und positives Denken. Konzentrationstechniken, Achtsamkeitsübung, Affirmationen, Visualisierungstechniken. Mit Gefühlen umgehen, Charisma und persönliche Ausstrahlung.

Der spirituelle Weg. Stufen der spirituellen Entwicklung: Lehrer und Schüler. Hindernisse auf dem Weg und ihre Überwindung. Typische Täuschungen des Geistes. Das Ego und seine Überwindung: Selbstloser Dienst, Hingabe an Gott. Samadhi-Stufen des Überbewusstseins. Ethische Grundlagen: Gewaltlosigkeit, Wahrhaftigkeit, Großzügigkeit. Selbstbeherrschung, Zufriedenheit und Introspektion.

Meditation in wissenschaftlicher Forschung: Wirkungen der Meditation. Meditation und Gesundheit. Meditation und Psychotherapie. Moderne Physik und Meditationserfahrung.

Meditations-Vorübungen: Aufladeübungen, Körperübungen, Entspannungstechniken, Atemübungen. Mantra-Singen und -Rezitation.

Körperliche Aspekte der Meditation: Das Finden einer geeigneten Sitzhaltung für die Meditation: Kreuzbeinig, kniend, auf dem Stuhl. Korrekturmöglichkeiten für die Sitzhaltung. Überwindung von Knie-, Hüft-, Nacken- und Rückenproblemen. Entspannungs- und Atemtechniken für die Meditation.

Die Übung der Meditation: Ort, Zeit und Dauer der Meditation für Kursteilnehmer in verschiedenen Lebenssituationen.

Meditationsarten und Meditationstechniken:
 Mantra-Meditation, Tratak, Energiemeditation, Eigenschaftsmeditation, Ausdehnungsmeditation, Sakshi Bhav (Beobachtungsmeditation, entspricht
Vipassana), Meditation der liebenden Güte, abstrakte Meditationstechniken: Laya Chintana, Neti Neti, Mahavakya, Abedha Bodha Vakya.

Umgang mit Erfahrungen in der Meditation: Lerne es, Kursteilnehmer kompetent zu beraten, wenn sie diverse Erfahrungen berichten: Körperliche und energetische Reinigungserfahrungen; Energieerweckungserfahrungen; Kundalini Erweckungserfahrungen; emotionale, Astral- und spirituelle Erfahrungen.

Kursgestaltung und Unterrichtsdidaktik: Wie gibt man eine Meditations-Einführung? Aufbau von mehrwöchigen Anfängerkursen. Regelmäßige Gruppen. Aufbau eines Meditationskreises. Meditation in der Schule. Meditation und Yoga-Kurse. Meditationsanleitung im Rahmen anderer Seminare. 3-Stunden-Workshops. Wochenend Seminare. Meditation im täglichen Leben. Schulung der Stimme. Vortragstechnik. Gesprächsführung. Gruppendynamik von Kursen. Feedback runden. Umgang mit Kritik. Vermeidung von Burnout. Die Ethik des Meditationskursleiters. Umgang mit Übertragungen und Gegenübertragungen.

Eigene Unterrichtserfahrung:
 Jeder Teilnehmer gibt mehrere Meditationsanleitungen und Vorträge und bekommt anschließend Feedback von der Gruppe. Dies ist sehr wertvoll, sowohl für diejenigen, die noch nie eine Gruppe angeleitet haben, als auch für erfahrene Seminarleiter/Lehrer.

Besonderheiten im Tagesablauf      

In der schweigenden Intensiv-Woche Beginn 06.00 Uhr morgens mit Meditation. Jeweils morgens, mittags und abends lange bzw. mehrere Meditationssitzungen.

 

Teilnahmevoraussetzungen

2 Jahre regelmäßige Meditationspraxis oder abgeschlossene Yogalehrerausbildung. Nach dem ersten Teil erhältst du eine Teilnahmebestätigung. Wenn du an der anschließenden oder einer anderen Meditations-Intensiv-Woche im Yoga Vidya Seminarhaus teilnimmst, erhältst du das Zertifikat „Meditationskursleiter/in (BYVG)“. Ca. 153 UE. 

 

Teilnahmebedingungen & Zertifikat

Während der Ausbildung vollständiger Verzicht auf Alkohol, Rauchen, Drogen, Fleisch, Fisch. Die Teilnahme an allen Programmpunkten ist Pflicht und Voraussetzung für das Abschlusszertifikat, einschließlich morgens und abends Meditation und Mantrasingen, Yogastunden sowie täglich eine ¾ Stunde Mithilfe (Karma Yoga) bei den Arbeiten im Haus. Ebenso ist das Anfertigen der Abschlussarbeit Voraussetzung für die Zertifikatserteilung. Bei Nichtbeachten der Teilnahmebedingungen kann der Teilnehmer vom Kurs ausgeschlossen werden. In diesem Fall, wie auch bei vorzeitigem Abbruch des Kurses, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Bitte beachte, dass es für die „Ausübung der Heilkunde" gesetzliche Bestimmungen gibt. Die Ausbildungen berechtigen nicht zur „Ausübung der Heilkunde“ in Deutschland, wenn man die Zulassung durch die zuständigen staatlichen rechtlichen Organe noch nicht besitzt, also nicht niedergelassener Arzt, Psychologe oder Heilpraktiker bzw. Heilpraktiker (Psychotherapie) ist.

 

Karma Yoga

Integraler Bestandteil der Ausbildung ist die Mithilfe von etwa 45 Minuten täglich bei verschiedenen Arbeiten im Haus, da "Karma Yoga", der Dienst für andere, ein wichtiger Aspekt der Persönlichkeitsentwicklung und der spirituellen Entwicklung ist. Gleichzeitig hilft es uns, unsere Seminarpreise weiterhin so günstig halten zu können. Für die Teilnehmer ist es eine Gelegenheit, sich hier heimisch und familiär zu fühlen.

 

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr (6 x 180 Euro) beinhaltet Unterrichtsmaterialien, Snacks und Tee, die Ausbildungstage in Speyer sowie der Intensivwoche in Bad Meinberg im Mehrbettzimmer mit Vollverpflegung. Bei Doppel- oder Einzelzimmer erhöht sich der Preis (DZ: 6 x 195 Euro, EZ: 6 x 210 Euro). Wenn du möchtest, kannst du für die Zeit der Ausbildung ein Abo zum Aufpreis von monatlich 32 EUR abschliessen. Damit sind dann alle offenen Stunden im Zentrum kostenlos und du bekommst außerdem 50% Rabatt auf Kurse sowie 20% Rabatt auf alle weiteren Seminare oder Workshops im Yoga Vidya Zentrum Speyer vom 4. März bis 11. August 2017.

 

Bildungsprämien

Die Chance für alle, die sich für eine Yoga Vidya Aus- oder Weiterbildung interessieren: Seit Januar 2010 fördert die Bundesregierung Weiterbildungsmaßnahmen für Berufstätige mit Bildungsprämiengutscheinen. Die Weiterbildung muss nicht unbedingt zum Berufsbild passen. Wichtig ist nur, dass sie als Weiterbildungsmaßnahmen anerkannt ist. Und das sind viele der Lehrgänge und Kurse bei Yoga Vidya. Es kann sich also lohnen, mal nachzuhaken. Bis zu 500 Euro bekommt man vom Staat für seine Weiterbildung dazu. Das geht so: Die passende Weiterbildung raussuchen und bei der örtlichen Geschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer (IHK) oder der Volkshochschule nachfragen. Die haben alle weiteren Informationen und die entsprechenden Anträge für die Prämiengutscheine. Ausfüllen, einreichen, Ausbildung anmelden. Wer noch mehr wissen will, kann auf der Bildunsprämien-Infoseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Genaueres nachlesen.

Ausbildungsleiter

Maheshwara Mario Illgen ist Yoga Vidya Acharya, Meditationslehrer und langjähriger Ausbilder von Yogalehrern. Sein besonderes Interesse gilt der Meditation und dem Weg der Selbst-Erkenntnis (Vedanta). Er ist Diplom-Informatiker und Diplom-Wirtschaftsinformatiker und war lange im kaufmännischen Bereich und in der Wirtschaftsprüfung/Unternehmensberatung tätig. Bei Yoga Vidya leitete er das Zentrum in Frankfurt und drei Jahre lang das Seminarhaus im Westerwald. Mehrere intensive Studien-Aufenthalte in Indien. Seit Dezember 2013 ist er stellvertretender Leiter des Yoga Vidya Zentrums Speyer.

 

Shakti Simone Lehner, Dipl.-Biologin, Heilpraktikerin & Ayurveda-Therapeutin, Hormonyoga-therapeutin, Meditationslehrerin & Yoga Acharya (BYV, ISYVC) wurde 1999 beim Bund der Yoga Vidya Lehrer (BYV) und 2001 bei den Internationalen Sivananda Yoga Vedanta Centers (ISYVC) zur Yogalehrerin ausgebildet. Ihr Studium des Yoga setzte sie mit mehrern intensiven Weiterbildungen in Indien fort. 2003 gründete sie zusammen mit ihrem Mann Maheshwara Manfred Lehner das Yoga Vidya Zentrum in Speyer und leitet dieses bis heute. Sie besucht jedes Jahr das Ursprungsland des Yoga, studiert dort bei ihren Vedanta-Lehrern Swami Govindananda und Swami Tattvarupananda Philosophie und Sanskrit und unterrichten mit ihnen im Sivananda Yoga Vidya Peetham fortgeschrittene Trainings für Yogalehrer. Shakti hat intensive Weiterbildungen in Ayurveda, Yoga Nidra TM, Hormon-Yoga und Yogatherapie, Hatha-Yoga-Anatomie, Meditation, Philosophie und spirituellem Leben. Mit viel Humor und Liebe zum Yoga schöpft sie aus 19 Jahren eigener Yoga-Praxis, Unterrichtserfahrung und Ausbildung von Yogalehrern in Deutschland, Indien und den USA.

 

Anmeldeformular

Für deine Anmeldung zur Ausbildung benutze bitte dieses Anmeldeformular. Schicke es uns zurück per Email oder mit der Post (kein Fax!) oder gib es persönlich im Zentrum ab.


Diese Informationen zur Ausbildung kannst du dir auch als PDF herunterladen.