Du bist hier: Mainz / Yoga Vidya Eltville-Rauenthal / 

Tamaso Ma Jyotir Gamaya

Ende August 2016 sind die formalen Hürden genommen und ein neues Projekt kann beginnen.

Das Ziel ist einen Yoga- und Meditationsraum im Eltviller Ortsteil Rauenthal aufzubauen.

Wie kam es dazu?

Hast Du Lust dabei zu sein, melde Dich einfach über das Kontaktformular!
(Bitte das Stichwort Rauenthal im Feld "Mitteilung" angeben!)

 

 

Aktuell: ab Januar 2019 wieder offenen Stunden

Der Herbstskurs mit Guptaram im Kultur- und Tagunshaus in Rauenthal läuft noch bis 17.12.2018
jeweils montags 19:30 bis 21:00 Uhr!

Anschließend wird es wieder das offene Yoga Angebot für alle gegeben:

montags 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr (der Preis bleibt: 10€)

Los geht es am 07.01.2019,

am 14.01. ist der Saal belegt,

also zweiter Termin: 21.01.2019

und weitere: 28.01., 04.02., 11.02., 18.02.2019

am 25.02. ist der Saal belegt; am 04.03. ist Rosenmontag, keine Yogastunde.

Der Frühlings-Yogakurs startet am 11.3. und geht bis zum 27.5.2019 (ohne Osterferien / 10 Termine) Anmeldungen bitte im KuTa!

anschließend wieder die Offene Yogastunde 03.06., 17.06. und 24.06.2019.

Wie kam es dazu?

"1936 gründete Swami Sivananda die Divine Life Society in einem Gebäude, das früher als Kuhstall gedient hatte. Aber es dauerte nicht lange, bis Sucher von seiner magnetischen Persönlichkeit angezogen wurden, so daß die Gesellschaft schnell wuchs." (wiki.yoga-vidya.de)

Um 1945 findet ein junger Soldat "im Papierkorb [] eine göttliche Nachricht. Es war eine kleine Broschüre, welche die Essenz des Yoga enthielt. Sie nannte sich Sadhana Tattwa, Praxis des Yoga. Es war das erste Mal, dass ich [Swami Vishnu-devananda] so etwas sah. Der Mann, der diese bereits zerknüllte Broschüre geschrieben hatte, war Swami Sivananda aus Rishikesh im Himalaya. Ich las den klaren, einfachen Inhalt. Es begann mit einigen Überschriften: 'Ein Gramm Praxis ist besser als Tonnen von Theorie.' " (wiki.yoga-vidya.de)

"Im Dezember 1991 verließ Sukadev Volker Bretz die von Swami Vishnu-devananda gegründeten Zentren. Er begab sich auf eine Reise durch Amerika, Israel und Indien und verbrachte mehrere Wochen im Sivananda Ashram in Rishikesh. 'Dort hatte er eine Vision von Swami Sivananda. In dieser Vision wurde ihm klar, dass es seine Aufgabe war, nach Deutschland zurückzukehren, um dort Yoga zu lehren und eine größere Yoga-Bewegung zu gründen.' [1] So legte er 1992 die Grundlage für den Yoga Vidya e.V. in Deutschland." (wiki.yoga-vidya.de)

Im Oktober 2006 folgte ich der Einladung ins Mainzer Stadtzentrum von Yoga Vidya um für ein paar Monate zu helfen. Es wurde mir angeboten zu bleiben und ich blieb... 2008 lernte ich meine zukünftigte Frau kennen. Im November 2013 ist unsere Tocher und im Mai 2016 unser Sohn geboren worden. Wir haben mehrfach überlegt in das Mainzer Center zu ziehen und verschiedene Möglichkeiten erwogen. Alle möglichen Optionen haben sich in dieser Richtung nicht verwirklicht. Wir haben nach einer Wohnung fußläufig zum Center gesucht und nichts gefunden.
Im letzten Jahr hat sich dann vermittelt durch die Familie meiner Frau ein Haus gezeigt, das wir seit April diesen Jahres bezogen haben. Dieses Haus liegt im Ortskern von Rauenthal, einem Ortsteil der Stadt Eltville im Rheingau. Es handelt sich um ein Hofgebäude mit bereits teilweiser ausgebauter Scheune ("Kuhstall"). Diese Scheune soll nun als Yoga- und Meditationsraum für Yoga Vidya nutzbar gemacht werden...


Guptaram, 31.08.2016

Nachtrag:

Seit Januar 2017 bieten wir in Kooperation mit dem Kultur- und Tagungshaus montags 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr eine offenen Stunde in deren Saal an. Unterbrochen wird dies offene Angebot für alle durch jeweils einen 10-Wochen-Kurs im Frühling und Herbst und die Ferien.

Nach oben