Du bist hier: Mainz / Workshops & Events / 


Bei den meisten Workshops haben wir einen Anmeldeschluss angegeben.

Wenn Du weißt, dass Du daran teilnehmen möchtest, dann melde Dich spätestens bis zu diesem Tag bei uns an.

In den meisten Fällen kannst Du zwar auch spontan noch dazu kommen - aber für uns und den/der Workshopleiter/in ist es gut im Vorfeld zu wissen, wieviel TeilnehmerInnen mindestens dabei sein werden.

Vielen Dank für die Beachtung!

Workshop-Reihe: Hatha-Vinyasa - mit Shaktidas

immer am Freitag von 19:15-21:15 Uhr (20€)


Fr, 23.02.2018 Hatha-Vinyasa „Stabilisierung, Handgelenk bis Schulter“

Damit du auf intensive Praxis vorbereitet bist und auch lange gesund Vinyasa üben kannst, ist es unerlässlich deine Handgelenke, Ellbogen und Schultergelenke zu stabilisieren und zu kräftigen.
Dies ist besonders wichtig bei allen Stützpositionen und dynamischen Übergängen auf dem Boden.
Du praktizierst Gelenkübungen, die in besonderer Weise in sich bereits die Konzepte für fortgeschrittene Asanas enthalten und viel Raum für spielerisches Erforschen des eigenen Körpers bieten. Das Erlernte wird dann direkt in die Vinyasa-Praxis integriert und wird dir bei deinem zukünftigen Üben helfen.

anmelden

Fr, 16.03.2018 Hatha-Vinyasa „Stabilisierung, Fußgelenk bis Hüfte“

Bei allen Standpositionen im Yoga und bei allen laufenden oder bückenden Bewegungen im Alltag bist du auf gesunde und starke Gelenke deiner Beine angewiesen, da sonst leicht Verletzungen drohen.
Oftmals finden Bewegungen nicht in gerader Linie statt, sondern es treten Scherkräfte und Rotationen auf, das Knie verdreht sich, das Fußgelenk knickt ab, die Hüfte muss aus einem außergewöhnlichen Winkel Kraft entwickeln.
Damit du dich bei solchen Belastungen nicht verletzt, übst du bei diesem Workshop „Kraft entwickelnde Gelenkübungen“ in verschiedensten Winkeln, und lernst „außergewöhnliche Standpositionen“.
Alles wird dann in eine Vinyasa-Praxis integriert und direkt Umsetzung finden.

anmelden

Fr, 13.04.2018 Hatha-Vinyasa „Loaded-Progressive-Stretching“

Diese Methode, zu dehnen, entwickelt Flexibilität und Kraft zugleich.
Um sich gut bewegen zu können ist es notwendig, flexibel zu sein, diese Flexibilität kontrolliert nutzen zu können sowie die nötige Kraft für eine Bewegung aufbauen zu können.
Es gibt einen Unterschied zwischen passiver Flexibilität und Mobilität!
Ziel ist es: Stellungen (Asanas) kontrolliert und gesund einnehmen und wieder verlassen, sowie dynamische Bewegungen anmutig und geschickt ausführen zu können.
Um dich stark und geschickt zu machen, beschäftigst du dich in diesem Workshop mit „Loaded-Progressive-Stretching“ und lernst, dieses System in deine Asanas zu integrieren. All das wird spielerisch und dynamisch erarbeitet.

anmelden

Fr, 04.05.2018 Hatha-Vinyasa “Animal-Moves”

Ähnlich wie es im Yoga viele Stellungen gibt, die Tiere „darstellen“, sind „Animal-Moves“  Bewegungen, die denen der Tiere nachempfunden sind.
Diese entwickeln die tieferliegende, stabilisierende Muskulatur und eignen sich besonders gut, um den Körper stark und dynamisch zu machen, ihn auf fortgeschrittene Asanas vorzubereiten.
Durch das Üben dieser Moves, die wunderbar in eine dynamische Vinyasa Praxis integriert werden können, wird der Körper warm und flexibel, und das motorische Zentrum erfährt mal wieder eine Herausforderung, neue Fähigkeiten werden entwickelt.

anmelden

Mantrayogastunde und Satsang - mit Kai Treude und Jasmin Iranpour

So, 25.02.2018

17:00 Mantra-Yogastunde (25 €/erm.22 €)

19:00 Satsang mit Kai und Jasmin (auf Spendenbasis - Spenden höchst willkommen!)

Wir freuen uns sehr, dass wir am 25.02.2018 zwei ganz besondere Veranstaltungen mit Kai Treude und seiner Lebensgefährtin Jasmin Iranpour im Programm haben.

Ihre Mantra-Yogastunden sind jeweils aus dem jeweiligen Moment entstehende Livemusik-Yogastunden der ganz besonderen Art. Basierend auf einer klassischen Yogastunde aus der Sivananda-Tradition, erweitert mit Flows und Atemtechniken, wird ein Bhakti-Thema mit Mantras, Songs, Texten und Gedichten untermalt. In dieser Atmosphäre ist es ganz einfach, Spannungen körperlicher, emotionaler oder auch energetischer Art fallen zu lassen und die jeweiligen Asanas (Haltungen) mit Leichtigkeit zu genießen.

Kai und Jasmin lassen in ihrer einzigartigen Art spielerisch kraftvolle Asanas und das Erleben und Singen von Mantras zusammen fließen. Emotionen lösen sich und lösen sich auf, Freude bricht aus und/oder Tränen fließen. Was sich allein schon in einer einzigen Mantra Yogastunde entfaltet ist unbegreifbar.

Ab 19.00 Uhr erwartet Dich ein besonderer Satsang, den Kai und Jasmin begleiten. Gemeinsames Kirtan-Singen berührt das Herz und bewegt dich zum Loslassen, Eintauchen und Mitsingen. Feiere anderthalb Stunden Bhakti-Yoga pur.

Mit seinem Lebensprojekt "Karmalicious", tourt Kai Treude auch 2018 wieder gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Jasmin Iranpour mit bewegten Yogastunden und Konzerten über diverse Festivals und Center. In Japan mit Einflüssen des Zen und des Shintoismus aufgewachsen, hat er seine ganz eigene poetische Art des Yogaunterrichtens entwickelt, die er mit dem Hatha Yoga der Sivananda-Tradition und verschiedenen Einflüssen aus Flow- & Kundalini-Yoga verbindet.

anmelden

AcroYoga FUNdamentals - Kurs für Anfänger - mit Shivani und Hamsa

Freitags, 18:45-20:30 UHR
5 TERMINE: 02.03., 09.03., 23.03., 20.04., 27.04.2018 (80€/erm.70€)

AcroYoga verbindet die Weisheit des Yoga, die dynamische Energie der Akrobatik und die heilende Kraft der Thai Massage. Diese drei Elemente bilden die Grundlagen einer Praxis, die auf Vertrauen, Verspieltheit und Gemeinschaft basiert.

In diesem FUNdamentals-Kurs lernst Du die wichtigsten AcroYoga-Basics kennen. Wir üben zu zweit, zu dritt oder mit der ganzen Gruppe und unterstützen uns gegenseitig. Entdecke, was möglich wird, wenn wir unsere unterschiedlichen Fähigkeiten miteinander teilen!


Keine Vorerfahrung in Yoga oder Akrobatik notwendig, für alle Altersstufen und Körpergrößen
geeignet. Du kannst mit und ohne Partner kommen. Jeder ist willkommen!


Shivani Galina Chervenkova ist zertifizierte AcroYoga-Lehrerin und freut sich darauf, nach einer Baby-Pause erneut den transformierenden Potenzial von Acro-Yoga zu teilen.
Hamsa Svend Bartnik unterrichtet seit vielen Jahren Yoga und ist seit vielen Jahren Yoga und ist seit seinem ersten Flug Acro-Yoga begeistert.

anmelden

Sivananda Yoga Abend - mit Jagadambika

So, 04.03.2018

17:00 Uhr Sivananda-Mittelstufenstunde, angeleitet auf Englisch
19:00 Uhr klassischer Satsang mit Vortrag “Wie bringe ich die Yogapraxis von der Matte in den Alltag?”


Die Yogastunde wird auf Englisch unterrichtet. Sie erlaubt einen schönen Einblick in die Asanapraxis, die weltweit auf genau diese Weise in allen Sivananda Ashrams gelehrt wird. Entspanne und praktiziere mit Jagadambika, die mit Hingabe und Freude von der Energie teilen möchte, die sie im Sivananda Ashram auf den Bahamas in den letzten zwei Monaten aufladen durfte.
Tauche ein in den Geist der Sivananda-Tradition und schöpfe Inspiration für deine Yogapraxis!
Jagadambika wird sich in einem anderen Land mit offenem Herzen dem Weg des Karma Yoga und dem Ashramleben widmen. Wir freuen uns sehr, dass sie diesen Schritt geht und möchten sie gerne auf ihrem Weg mithilfe der an diesem Abend gesammelten Spenden finanziell unterstützen.

Spenden sind deshalb herzlich willkommen und gehen an Jagadambika!

anmelden

Yin Yoga Workshop Reihe nach den 5 Elementen - mit Sonia Aditi Finger

Im Yin Yoga wird die Ruhe und die Stille betont. Die Asanas werden am Boden über mehrere Minuten passiv gehalten, sodass dieser Impuls bis in die tiefen Schichten des Bindegewebes wirkt. Die Praxis lenkt den Blick auf das Innere, beruhigt das vegetative Nervensystem und hat eine entspannende Wirkung.


So, 18.03.2018    FRÜHLINGSERWACHEN
Das Element HOLZ ist dem Frühling zugeordnet, der Zeit des  Erwachens, des Aktivierens und des Wachstums. Die Meridiane Leber und Gallenblase stehen im Zentrum unserer Praxis. Wir können uns von Altem lösen und mit der Kraft des Frühlings für Neues öffnen.

anmelden


So, 24.06.2018    SOMMERHITZE
Im Sommer dominiert die Hitze mit dem Element FEUER. Das Herz gepaart mit dem Dünndarm wird diesem Element zugeordnet, es schenkt uns Lebenskraft und Energie. In dieser Yin Yoga Praxis können wir uns mit aller Ruhe unserer Herzensqualität zuwenden.

anmelden


So, 19.08.2018    SPÄTSOMMERLIEBE
Das ERDELELENT zeigt sich durch die Kraft des Spätsommers. Es ist das Element der Mitte und ihm sind Milz und Magen zugeordnet. Ein fester Boden unter unseren Füssen gibt uns Halt und Sicherheit. Die Erde, die uns trägt, ist die Basis auf der und durch die wir wachsen und uns entwickeln können. Eine Übungspraxis, die uns gerade in der Übergangszeit in unsere Mitte führt und sie stärkt.

anmelden


So, 28.10.2018    HERBSTLAUNE
Der Herbst steht in Zusammenhang mit dem Element METALL, zu ihm gehören die Meridiane von Lunge und Dickdarm. Diese Phase steht für Rückzug und Reduktion, die Tage werden kürzer, die Blätter fallen von den Bäumen und die Natur zieht sich zurück. Wir reduzieren uns in der Wahrnehmung und fokussieren uns auf den Atem.

anmelden


So, 16.12.2018    WINTERTRAUM
Der Winter ist die Zeit der Stille und ist dem Element WASSER zugeordnet, zu dem die Meridiane Niere und Blase gehören. Dieses Element steht für Ruhe und Harmonie. Wasser ist unser Quell des Lebens und es ist wichtig, dieses Element zum Fließen zu bringen. In der Stille des Winters können wir unsere Lebenskraft nähren. 

anmelden

Yoga Einsteiger Workshop mit Gopika

Fr, 09.03.2018, 18:45 Uhr - 21:00 Uhr
Sa, 10.03.2018, 12:00 Uhr - 16:00 Uhr
So, 11.03.2018, 12:00 Uhr - 16:00 Uhr

Preis für das ganze Wochenende: 80€/erm. 70€

Du wolltest schon immer wissen, was hinter dem Yoga steckt? Ob Yoga auch etwas für Dich ist? Du hast zwar schon offene Stunden besucht, wüsstest aber gerne etwas mehr über Yoga und die einzelnen Übungen und wie Du die Übungen optimal an Deinen Körper anpassen kannst?

Egal ob Du völliger Yoga-Anfänger bist oder schon ein paar Yoga-Stunden besucht hast, Du profitierst auf jeden Fall von unserem Yoga Einsteiger Workshop:

  • vom schrittweisen Aufbau der einzelnen Yoga-Übungen
  • von den ausführlichen Anleitungen und Erklärungen
  • von den zahlreichen Tipps und Tricks, wie Du Deine Yogapraxis effizienter und vor allem gesünder gestalten und wie Du Fehler vermeiden kannst

Lerninhalte
Wir üben mit verschiedenen Hilfsmitteln, wie z.B. Blöcken, Gurten, Kissen, Decken, so dass Du künftig genau weißt, wie Dir welches Hilfsmittel nützlich sein kann.
Gemeinsam erarbeiten wir: einen passenden, für Dich bequemen Sitz, den Sonnengruß (Surya Namaskar), die klassische Yoga Vidya Grundreihe, Yoga Atemtechniken (Pranayama) sowie die Tiefenentspannung und eine kurze Meditation.

Insgesamt erwartet Dich eine Mischung aus fordernden Übungen und komplett entspannten Phasen - Du wirst die heilsame Wirkung des Yoga auf Körper, Geist und Seele spüren!

anmelden

Asana Exakt - Wochenendseminar - mit Wolfgang Keßler

So, 11.03.2018, 10:00 - 13:00 Uhr und 15:00 - 18:00 Uhr (60€/erm. 55€)

Wolfgang legt in seinem Unterricht besonderen Wert auf die körpergerechte Ausführung der Asanas, die sinnvolle Anwendung von Yogahilfsmitteln sowie detaillierte Ansagen, Hilfestellungen und Korrekturen. Eine exakte Ausrichtung ist sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Yogis wesentlich für ein effektives und gesundes Praktizieren. Kraft und Vitalität strömen durch einen aufgerichteten Körper und nehmen Einfluss auf Seele und Geist. Es sind oft klein erscheinende Details, die eine Asana beleben und ihre Wirkungen hervorheben.

Lerninhalte: Asanas der Mittelstufe

  • Exakte Körperausrichtung
  • Rückengerechte Praxis
  • Anwendung von Yogahilfsmitteln
  • Korrekturen mit HandsOn
  • Partnerübungen / Hilfestellungen
  • Gegenseitiges Korrigieren


Vortrag/Workshop: Anatomie der Bewegung


Wolfgang Keßler ist Yogalehrer, Yogatherapeut und Autor zweier Yogabücher und einer Yoga-DVD. Er ist seit vielen Jahren Ausbilder von Yogalehrer/Innen und Ausbildungsleiter einer Rücken-Yogalehrer Ausbildung.

anmelden

Anmeldeschluss: 04.03.2018

Achtsames Selbstmitgefühl (Mindful Self-Compassion) - mit Christiane Imhof

Fr, 16.03.2018, 18:45 - 20:45 Uhr (20€/erm.17€)

In schwierigen Momenten setzen wir uns oft durch Selbstkritik zusätzlich unter Druck, anstatt mit uns wie mit einem guten Freund umzugehen: liebevoll und wohlwollend. Die Übungen im Workshop zeigen, wie du dir selbst mit Fürsorge, Verständnis und weniger Strenge begegnen kannst.

 
Christiane Imhof ist MSC-Lehrerin, MBSR-Trainerin (MBSR-Verband) und Yoga-Lehrerin (BYV). Sie praktiziert selbst seit mehr als 15 Jahren Meditation, Entspannungs- und Achtsamkeitsverfahren und besucht regelmäßig Retreats und Weiterbildungen.

anmelden

Kundalini-Pranayama-Workshop - mit Maheshwara

So, 08.04.2018, 10:00 - 12:30 Uhr (25€/erm.20€)

Maheshwara lädt Euch ein zum intensiven Pranayama, intensivem Praktizieren der Asanas und Meditieren.

Kundalini-Yoga, der Yoga der Energie, ist eine systematische Wissenschaft, ein Weg, den es erwiesenermaßen seit Jahrhunderten, wahrscheinlich schon seit Jahrtausenden gibt.
Die Kundalini-Yoga-Meister sagen, dass im Menschen ein riesiges Potential an Fähigkeiten, Talenten, Möglichkeiten latent vorhanden ist. Demnach ist der Mensch absolutes, reines Bewußtsein – Shiva oder Parama Shiva genannt – und verfügt über die gesamte kosmische Urenergie, die als Shakti bezeichnet wird.
Diese Kundalini-Energie gilt im Menschen als schlafend (Kundalini bedeutet „die Aufgerollte“ – symbolisch für eine schlafende Schlange). Sie kann in verschiedenen Stufen schrittweise erwachen.

Grundsätzlich kannst Du die Kundalini durch jede Art von spiritueller Erfahrung und Praxis erwecken. Der spezielle Weg des Kundalini-Yoga bietet jedoch Techniken für eine systematische Vorbereitung, Reinigung und Stärkung des gesamten Körper-Geist-Systems sowie die Erweckung und Lenkung der Energien.

Hierdurch wird die tiefe Einheit von Körper, Geist und Seele spürbar.
Das intensive Pranayama und das längere Halten der Asanas steigern das Energieniveau und eröffnen eine neue, tiefere Ebene des Bewusstseins, welche zu mehr Ruhe, Kraft und Ausgeglichenheit verhilft.


anmelden


Anmeldungen bitte bis 01.04.18

Umgang mit Emotionen – aus der Yogaperspektive - mit Gopika

So, 15.04.2018, 12:00 - 16:00 Uhr (35€/erm.30€)

Du kennst das, da ist etwas in deinem Brust- oder Kehlbereich, das Dich einengt oder zuschnürt? Ängstlichkeit, Wut oder Traurigkeit begleitet Dich im Alltag und Du wüsstest gerne, wie Du am besten mit diesen Gefühlen umgehen kannst? Mit angenehmen Emotionen haben wir kein Problem, nur wenn die Emotionen unangenehm sind, möchten wir sie gern loswerden. Um emotionale Kompetenz im Alltag zu entwickeln, d.h. nicht Untertan seiner Emotionen zu sein, sondern sich geistig in jeder Situation frei fühlen zu können, ins SEIN zu kommen, braucht es ein Verständnis für das Phänomen „Emotionen“.

Lerninhalte:

In diesem Workshop wirst Du nicht nur ein theoretisches Verständnis der Emotionen aus der Perspektive des Yoga entwickeln. Gemeinsam werden wir die Yoga Vidya Grundreihe wie die Reise eines Helden praktizieren, der sich seinen Emotionen stellt. Wenn Dich gerade eine Emotion plagt, kannst Du es wie ein Spiel machen und alle Asanas zu Deiner Heldenreise zur Meisterung dieser Emotion machen.


anmelden

Guru Puja - mit Sitaram

So, 22.04.2017, 19:00 Uhr

Die Ausführung von Puja ist eine Angelegenheit des Herzens. In den einzelnen Schritten der Puja kann jeder sehr leicht eine Öffnung dem Göttlichen gegenüber erfahren. Bei der Rezitation vedischer Mantras kann sehr viel Energie spürbar werden. Das Darbringen von Rosenblüten, Milch, Räucherwerk, Licht etc. bezieht unsere sinnliche und emotionale Seite mit ein. Die Beteiligung an dem Ritual macht uns einpünktig und konzentriert, verhilft schließlich zu tiefer Meditation.
Sitaram wird die Puja so leiten und erklären, wie sie zuvor jahrelang von Shri Karthikeyan bei Yoga Vidya ausgeführt wurde.

Sitarams enger Bezug zu Mantras und Ritualen entstand während zahlreicher Indienaufenthalte und durch die Begegnung mit Shri Karthikeyan, einem direkten Schüler Swami Sivanandas. Sitaram leitet die jährliche Yoga Vidya – Reise nach Rishikesh und erhält in Indien auch Unterricht in der Rezitation vedischer Mantras sowie der Durchführung von Puja und Feuerritualen. In Kerala erhielt er 2011 die Priesterweihe.
Weitere Schwerpunkte seiner Yoga-Praxis beziehen sich auf Yogische Philosophie, Indische Schriften, Sanskrit und Bhakti Yoga – Geschichten.
Seit dem Jahr 2000 unterrichtet er bei Yoga Vidya in Yogalehrerausbildungen und Weiterbildungen und praktiziert integralen Yoga nach Swami Sivananda.

Auf Spendenbasis - Spenden erbeten

Ein Abend mit Swami Tattvarupananda

Mi, 25.04.2018

18:30 - 20:30 Uhr: Yogastunde mit Rezitation aus der Bhagavad Gita

20:45 bis 22:00 Uhr: Vortrag im Rahmen des Satsangs zum Thema "Die Kunst, Entscheidungen zu treffen"

Swami Tattvarupananda ist Schüler von Swami Dayananda, einem der bedeutendsten klassischen Vedantalehrer.

Swami Tattva begeistert die Menschen mit seinem tiefen Wissen über Vedanta und die spirituellen Wahrheiten.
Die Workshops mit ihm sind lebendig und praktisch, getragen von der Weisheit langjähriger Praxis und der Leichtigkeit und Einfachheit eines Meisters. Allein sein schlichtes humor- und liebevolles Dasein ist eine Inspiration für jeden, der ihm begegnet.

Dayananda-Ashrams sind bekannt für ihre engagierte Sozialarbeit, mit Projekten zur Frauenförderung und Kinder-Hilfswerken.
Swami Tattva führt ein Kinderheim in Trivandrum, Kerala, in dem begabte Kinder aus ärmsten Familien gefördert werden.
Er unterrichtet internationale Kurse in Vedanta, Bhagavad Gita und Yoga-Wissenschaften.

Swamiji ist bereits zum 3. Mal in Mainz. Lasst Euch diese Gelegenheit nicht entgehen!

Meditationsworkshop - mit Daniel

So, 06.05. 2018, 10:00 - 13:00 Uhr (30€/erm.25€)

Du musst nicht erst nach Indien reisen, um zu meditieren.

Was und wozu?

Meditation ist die Übung des Loslassens aller Gedanken und Gefühle. Eine jahrtausendalte Erfahrung zeigt, dass sich das positiv auf das körperliche, geistige und soziale Wohlergehen auswirkt. Neurowissenschaftliche Studien bestätigen diese Erfahrung. Meditation steigert nicht nur die Aufmerksamkeit und Konzentration langfristig, sondern kann auch Stressreaktionen reduzieren.

Wie?

Neben einer theoretischen und praktischen Einführung in die Meditationspraxis steht die Einübung in das Hier und Jetzt im Sitzen in Stille und im achtsamen Gehen, wie es in den spirituellen Traditionen durch die Jahrtausende praktiziert wurde. Sowohl Anfänger wie bereits Praktizierende sind herzlich willkommen.


Daniel Rothe, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Religionsphilosophie und Religionswissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Kontemplationslehrer der Wolke des Nichtwissens – Kontemplationslinie Willigis Jäger

anmelden

Sonderprogramm mit Swami Yatidharmananda

Di, 31.07.2018, 18:45-20:15 Uhr: Yoga Nidra und angeleitete Meditation

Mi, 01.08.2018, 18:45-20:15 Uhr: Yoga Nidra und angeleitete Meditation
20:45-22:00 Uhr: Satsang mit Kirtansingen

Do, 02.08.2018, 20:30-22:00 Uhr: Yoga Nidra und angeleitete Meditation (zusammen mit den Teilnehmern der Yogalehrer/-in-Ausbildung)

Fr, 03.08.2018, 17:00-18:30 Uhr: Yoga Nidra und angeleitete Meditation

Wir freuen uns sehr, dass Swami Yatidharmananda auch in diesem Jahr wieder zu uns nach Mainz kommt! Im letzten Jahr begeisterte er die Gäste mit seiner humorvollen, energiegeladenen und sehr authentischen Art. Yoga Nidra und die Meditation berührten die Menschen zutiefst im Herzen. Das, was der Swami anleitet, ist sehr rein und pur - und beim kraftvollen Kirtansingen konnten wir Bhakti pur erleben.

Wir freuen uns riesig auf das Programm mit ihm und dass er in diesem Jahr fast eine ganze Woche bei uns sein wird!

Hier findest Du weitere Infos über Yoga Nidra:

http://www.swamichidananda.com/yoga-nidra-programme/

Swami Yatidharmananda ist direkter Schüler von Swami Chidananda, dem Nachfolger Swami Sivanandas. Er ist seit seinem 7. Lebensjahr in der Guru-Schüler-Beziehung zu Swami Chidananda und erzählt mit Liebe und Hingabe von dieser Zeit. Er ist ein sehr praktischer, lustiger, herzlicher und lebensnaher Swami, der dir die spirituellen Lehren auf einfache Weise beibringt. Mit seinen einfachen und enthusiastischen Kirtangesängen berührt er deine Seele.

Hier findest Du noch mehr Infos über den Swami:

http://www.swamichidananda.com/our-teachers/swami-yatidharmananda/

 Bitte meldet euch an - die Resonanz im letzten Jahr war sehr groß und es waren alle Plätze schnell vergeben.

anmelden

Sonderprogramm mit Swami Nivedanananda aus Kerala

Mi, 22.08.2018

18:30-20:30 Uhr: Hatha-Yogastunde mit Swami Nivedanananda

20:45 bis 22:00 Uhr: Satsang mit Svami Nivedananda mit Rezitation der Shri Lalitha Sahasranama Stotram – Tausend Namen der göttlichen Mutter

Shri Lalita Sahasranama ist ein uralter Lobgesang der göttlichen Mutter. Die Rezitation ist sehr vorteilhaft, erhebend und anregend.Durch das Lalita Sahasranama Stotram kannst du die Gnade der göttlichen Mutter anrufen: Das Lalita Sahasranama besteht aus den tausend Namen von Devi, die Göttliche Mutter, ebenso bekannt als Durga oder Shakti.Swamiji Nivedananandaji rezitiert täglich das komplette Shree Lalitha Sahasranama Storam und singt die komplette Rezitation auswendig. Es ist ein besonderes Erlebnis, seiner wunderbaren und hingebungsvollen Rezitation beiwohnen zu dürfen.


Do 23.08.2018

18:30-22:00 Uhr: Devi-Puja mit Swami Nivedanananda im Rahmen der Yogalehrerausbildung (auf Spendenbasis)

Puja ist eine Zeremonie zur Verehrung des Göttlichen in uns und um uns herum. Im Mittelpunkt dieser Puja steht ein extra für diesen Abend mit farbigen Pulvern gelegtes Mandala oder Yantra. Es dient der Konzentration des Geistes, der Öffnung des Herzens und der Einheit mit der göttlichen Kraft, indem der Geist zunächst auf den äußeren Gegenstand fixiert und dann in der Ruhe nach innen gewendet wird. Pujas können tief berühren, reinigen und heilende Energien frei setzen.

Swami Nivedanananda ist in Südindien aufgewachsen. Nach seiner Schulausbildung trat er dem Sivagiri Sree Narayana Math in Kerala bei und absolvierte 7 Jahre lang eine traditionelle Ausbildung in Sanskrit, Vedanta, Yoga Sutra, Gita, Tantrischen Pujas und Ritualen. Er hat über 10 Jahre im Neyyar-Dham Ashram in Kerala von Swami Vishnu Devananda gelebt und war dort lange für Pujas und Rezitationen zuständig. Später absolvierte er die Yogalehrer-Ausbildungen der Sivananda Yoga Zentren.

Mehr Infos findest du unter www.sivanandapeetham.org

Ashtanga Yoga Basic Led Class - mit Ravi und Lisa

So, 03.11.2018, 10:00 - 13:00 Uhr und 14:30 - 16:30 Uhr (45€/erm.40€)

Ashtanga (Vinyasa) Yoga ist ein Hatha - Yoga System in der Tradition von T. Ksishnamancharya, welches die Anbindung von Asanas an die Atmung in einer dynamisch ausgeführten Bewegungsform beschreibt und über die bewegte Meditation zur Einheit führen soll.

Das traditionell ausgeführte Ashtanga Yoga, mit den Eckpfeilern Vinyasa - Bewegung, Bandha - Verschluß und Drishti - Ausrichtungspunkt, kann in aufeinander aufbauenden Serien unterrichtet werden, die sehr anspruchsvoll sein können und über die individuelle Anatomie eines jeden hinaus gehen können!

Aufgrund dessen hat Dr. Ronald Steiner in der AY Innovation Methode eine abgewandelte therapeutische Form des traditionellen Ashtanga Yoga entwickelt, um diese mehreren Menschen zugänglich machen zu können.

Der Tag wird begleitet mit hochwertigen yogatherapeutischen Übungssequenzen!

anmelden

 

 

 

Wichtige Daten

Yoga Vidya e.V. Mainz
Neubrunnenbad
Neubrunnenstr. 8
55116 Mainz

Tel. 06131 / 2 77 60 - 33
Fax 06131 / 2 77 60 - 34
E-Mail mainz(at)yoga-vidya.de

IBAN DE67550400220200902500
BIC COBADEFF550
Commerzbank Mainz

Feiertage geschlossen

Fr. 30.03.18
 bis Mo. 02.04.18

Ostern

Di. 01.05.18
Tag der Arbeit

Do. 10.05.18
Himmelfahrt

Sa. 19.05.18
 bis Mo. 21.05.18

Pfingsten

Do. 31.05.18
Fronleichnam