Du bist hier: Mainz / Einführung / Ayurveda / 

...und Ayurvedis auch

Ayurveda bedeutet Lebenswissen, also das Wissen über ein langes und gesundes Leben. Ayurveda ist die Basis. Es hat den Menschen in seiner ganz eigenen Konstitution im Blick, in seiner ganz eigenen Mischung der Grundstoffe (Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum) der Welt. Über die Jahrtausende hat sich eine feine Diagnostik herausgearbeitet mit der bereits leichte Ungleichheiten in den eigenen Bioenergien (vata, pitta, kapha) festgestellt werden können. Ein Verfahren ist beispielsweise die Pulsdiagnose.

Im Ayurveda spielen heutzutage Öle eine wichtige Rolle. Öle nähren den Körper, helfen ihm dem Stress der heutigen Zeit zu verarbeiten. Ghee (geklärte Butter) spielt in diesem Zusammenhang ebenfalls eine wichtige Rolle. Meistens werden die Öle mit ayurvedischen Kräutern versetzt, um so die Wirkung auf den Organismus zu verbessern. Es gibt mittlerweile auch eine Richtung im in Europa und Amerika praktizierten Ayurveda die heimischen Pflanzen zu verwenden. Denn nach dem Ayurveda, was auch für die Naturheilkunde gilt, ist das Prinzip der Lokalität ein wichtiges. Der Ort, an dem ich lebe, bringt auch die für mich notwendigen Pflanzen hervor.

Ayurveda ist ein faszinierendes Abenteuer, das ausgezeichnet im Alltag geübt werden kann, jeden Tag neu...

Schaut doch einfach mal:

Umfangreiche Informationen findest Du im Ayurveda-Portal von Yoga Vidya