Du bist hier: Koblenz / Seminare / 

Seminare

Aus organisatorischen Gründen wünschen wir uns eine rechtzeitige Anmeldung. Wenn die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist, dann ist der Besuch des Seminars natürlich ganz kurzfristig möglich.

Das menschliche Becken - Quelle allen Seins

20.10.2017 Freitag 17.00-20.00 Uhr mit Sonja Blumenthal

Verschiebungen im Bereich des Beckens bringen uns aus dem Lot. Auf körperlicher, seelischer, geistiger Ebene.

Ursachen, Zusammenhänge, das Wechselspiel zwischen knöchernen, muskulären und geistig/seelischen Anteilen sowie Möglichkeiten des Wieder-ins-Lot-bringen ist Ziel dieses Workshops.

Inhalt:

anatomische Basics des Beckens

Zusammenspiel Füße, Bein, Becken, Körperachse Verbindung zum Wurzelchakra mögliche Beschwerdebilder bei Beckenschiefstand und muskulären Dysbalancen

Ein Workshop nicht nur für Frauen.

Bitte lockere Kleidung tragen - ich werde einige Asanas und Selbsthilfeübungen der DORN-Methode zur Lösung von Blockaden vorstellen.

Seminargebühr: 25 € ermäßigt 20 €

Faszien-Training mit dem Redondo Ball

22.10.2017 Sonntag 14.00-17.00 mit Janaki

Faszien Yoga ist ein individueller, genussvoller Yogastil, bei dem Spürsinn und freies Bewegen gefragt sind. Es ist eine Kombination aus den Prinzipien des Yoga und der neueren Faszienforschung. In dem Workshop erlernst du Elemente aus den Trainingsbereichen Beleben-Dehnen-Federn-Spüren, um dir dein eigenes Programm zu erstellen. Bei regelmässigem Training wird dein Bindegewebe gesünder und deine Muskeln leistungsfähiger wodurch du dich rundum wohl fühlen wirst.

Der kleine Redondo Ball (22 cm) bringt viel Spass und Abwechslung in eine Yogastunde, denn er ist flexibel, elastisch und liegt gut in der Hand. Das Ausrollen über den Ball ist gefäßschonend, kann sich der Faszienform anpassen oder auch einen angemessenen Druck ausüben. Mit dem Ball entstehen ganz neue dynamische Bewegungen. Eine gesunde Faszienstimulation für jeden!

Mit Janaki Hofmann, ausgebildet in Yogatherapie, Meditation und Entspannung.

Seminargebühr: 30 € erm. 25 €

Die Anatomische und geistige Ausrichtung in den Asanas

29.10.2017 Sonntag 13.00-17.00 Uhr mit Nitya Thomas Braun

Vertiefe dein Anatomisches und geistiges Verständnis in den Asanas. Dabei geht es nicht um übertriebene Genauigkeit, sondern mehr um Wahrhaftigkeit. Körper und Geist finden harmonisch zusammen und ein tieferes empfinden in den Stellungen wird möglich.

Die Folge: Eine gesunde Körperhaltung, mehr Sinn für Ästhetik und dadurch ein verbessertes Körper- u. Lebensgefühl. Über die Physische Ebene zu mehr Präsenz im Alltag und ein annähern hin zu deinem wahren Sein, was auch Heilung bedeutet.

Durch das eigene Erfahren in deiner Praxis und im Alltag, entwickelst du automatisch mehr Sinn und Verständnis für dein Leben und dein natürliches Sein. Natürlich Sein bedeutet Freiheit im Denken, Fühlen und Handeln. Diese lebendige Wahrhaftigkeit ist nötig um zu wachsen ohne sich dabei in den Wirren des Alltags zu verlieren, dies erfordert Mut, Klarheit und Energie.Die Techniken aus dem Yoga sind die Werkzeuge dazu.

In diesem Zusammensein vermittele ich Dir mein über Jahre, aus einer täglichen Praxis heraus gesammeltes Wissen. Asanas, Pranayama, Meditation und Philosophie fließen dabei harmonisch ineinander und ergeben Sinn.

Seminargebühr: 35€, erm. 30€

Stimmige Stimme - Fortbildung für Yogalehrer/innen und i.A.

18.11.2017 Samstag 14.00-18.00 Uhr mit Sabine Broßler

Wir beleuchten gemeinsam die Bedeutung der Stimme und Sprache als Yoga-Kursleiter. Meditative Anleitungen lassen uns den Stimmraum im Körper erfahren.

Wir üben das tönen von Vokalen  in Verbindung mit Asanas und verschiedenen Körperpositionen und Techniken aus den Bereichen Stimmbildung, Nadayoga und Kommunikation. Es besteht die Möglichkeit einer Stimmerfahrung mit Rückmeldung aus der Gruppe.

Sabine Broßler: Yogalehrerin, Meditations-, Atemkursleiter, BDY 2007; Klangschalenmassage Ausbildung, 2006; Nada Yoga Ausbildung, 2013; Pilates,- Rehakursleiterin, Dozentin für Yogalehrer; Stimmtrainerin i. A., Lichtenberger Institut

Seminargebühr: 35€, erm. 30€

Die Dorn Methode und Yoga

26.01.2018 Freitag 17.00-20.00 Uhr mit Sonja Blumenthal

Häufiger Auslöser von Rückenschmerzen sind übermäßiger Stress, ungesunde Lebensführung, zu wenig Bewegung, das Gefühl, innerlich angespannt zu sein  -  all diese Dinge führen zu einer Dysbalance unseres Körpers - er reagiert mit Verspannungen der Rückenmuskulatur, wir haben Schmerzen, die sich oftmals durch den gesamten Körper ziehen.Dies beeinträchtigt auf Dauer unser Wohlbefinden.

Die DORN-Methode ist eine Technik, die an Chiropraktik erinnert, in ihrer Ausführung sich jedoch von dieser grundsätzlich unterscheidet und auch Elemente der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin mit einbezieht. Es ist eine sehr einfach anzuwendende, ordnende Methode, die statischen Prinzipien innerhalb der Skelettstrukturen, incl. der Gelenke, wieder in die Ordnung bringen.

In geschulten Selbsthilfeübungen, ähnlich der verschiedenen  Übungen, die wir  aus dem Yoga kennen,  kann ein Jeder täglich etwas für sich und seinen Körper tun.
Die DORN-Methode hat den Anspruch, den Menschen ganzheitlich zu sehen - also auf allen Ebenen.

An Hand von Fallbeispielen möchte ich in diesem Seminar gern, angelehnt an Meridianlehre  und Psychosomatik, auf die Zusammenhänge zwischen körperlichen und seelischen Beschwerden eingehen.

Ablauf:

Achtsamkeitsübungen über den Atem, kurze Meditation

Vorstellung der DORN-Methode

Kurzanwendung bei den Teilnehmern, sofern gewünscht

Seminargebühr: 25 € ermäßigt 20 €