Apr 05 2009

Om Tryambakam – mit Swami Vishnu

Abgelegt 10:00 unter Mantra


Swami Vishnu

Swami Vishnu singt das Mantra “Om Tryambakam”, ein besonders Heil- und Segenbringendes Mantra für alle Wesen. Mit seiner besonderen Ausstrahlung und Herzenswärme für alle Lebewesen war der Yoga Meister in der Tierwelt sehr beliebt. Nähere Informationen über Swami Vishnu:

Play

11 Kommentare

11 Kommentare to “Om Tryambakam – mit Swami Vishnu”

  1. Ute V.am 5. April 2009 um 15:11 1

    Dagegen ist das Om Tryambakam in Bad-Meinberg aber Zeitlupe, sollten wir es nicht auch mal etwas schneller versuchen….

    Liebe Grüße

    Ute

  2. Sukadevam 5. April 2009 um 19:54 2

    Om liebe Ute,
    ja, in Deutschland verlangsamen die Yogis die Kirtans schon sehr…

    Meine versuche, auf “Originalrezitationsweise” zu kommen, werden meist wieder verlangsamt…

    Allerdings: Wichtig ist das Herz, mit dem die Kirtans gesungen werden.

    om Shanti
    Liebe Grüße
    Sukadev

  3. Chamundiam 16. Juli 2010 um 09:42 3

    Om lieber Sukadev,
    vielen Dank für deine Geburtstags-email und den Link zum Om Tryambakam – mit Swami Vishnu ….
    Die beiden Kommentare sind für mich sehr interessant zu lesen, denn mir sind deine Versuche erst die letzten Male in Bad Meinberg und auch bei einem Besuch an der Nordsee (bei einem Vortrag von dir) aufgefallen und dabei gab es für dich in der Tat kein Durchkommen ;o)) Um so verwunderlich ist es dann zunächst, dass wenn Besucher des Hauses ihre Kirtan Versionen anstimmen und die Masse mitgeht …
    Mir geht es ja dabei nicht anders, eure Kommentare sind bereits aus 2009 und mir fällt es erst jetzt auf … daran kann ich für mich meine Entwicklung feststellen.
    Die Welt wird immer schneller und anscheinend sehnen sich die Menschen um so mehr nach Hingabe und an das Festhalten an Ritualen …
    Aber vielleicht kann man dieses Thema mal einem Test unterziehen ;o)) evtl. in eines eurer Teamsitzung mal zu Thema machen … ggf. lassen sich einige Mitarbeiter darauf ein und unterstützen dich dabei … ohne auf Hingabe und Herz zu verzichten …

    Om Shanti
    mit Sonne im Herzen
    Chamundi

  4. Rafaelaam 5. Januar 2011 um 13:04 4

    Sehr wohltuend das Om Tryambakam von Swami Vishnudevananda.
    Seine Stimme zu hören ist ein Erlebnis. Dazu nach das Foto mit dem Grizzlybär einfach schön. Vielen Dank!

  5. Indiraam 3. Oktober 2011 um 10:13 5

    Om lieber Sukadev,
    vielen Dank für die Geburtstagsgrüsse und den Link zum Om Tryambakam. Auch ich fand das Tempo interessant und verstehe jetzt auch Deine Bemühungen, im Satsang schneller zu singen. (Ich hatte immer gedacht, Du machst das, um die Zeit nicht so lange zu überziehen… ;-) )
    Für mich persönlich empfinde ich es langsamer als angenehmer. Ich empfinde den Ritualwert als höher. Ich kann die Worte deutlicher sozusagen von tief innen heraus über die Zunge fließen lassen, während ich die schnellere Version, die ich gerade ein paar Male mitgesungen habe als ziemliche Hetzerei empfinde. Es wirkt auf mich nicht so tief und konzentriert, sondern eher eilig und herunterrasselnd.
    Aber… jedem das Seine.
    Om Shanti
    Liebe Grüße,
    Indira

  6. Rafaelaam 3. Oktober 2011 um 23:55 6

    Liebe Indira :-D
    auch von mir die aller liebsten und segenreisten Glückwünsche, viel Gesundheit und Erfüllung.

    Das schnelle rezitieren von Mantras ist dafür da, dass der Geist, in der Zeit der Mantra-rezitation oder wiederholung ausschließlich nur an das Mantra denkt. Da der Geist mehr als sekundenschnell denken kann, oder von einem Gedanken zum anderen springt, dass man das Gefühl hat man kann an fünf Sachen gleichzeitig denken, zeigt wie scheller er ist, und uns immer wieder ablenkt.
    Wenn du natürlich so konzentriert und bewußt bist dass beim langsamen rezitieren dein Geist sich ausschließlich auf das Mantra konzentrieren kann, dann ist es von großem Vorteil.

    Alles Liebe und Gute
    Rafaela Om

  7. Ramboshamboam 30. Oktober 2011 um 02:08 7

    …? Ja schon klar……da kommt wieder jemand der sagt ein Mantra darf nur sollte nur schnell oder langsam gesungen werden weil das Gehirn eben nicht beschaeftigt ist…… MIT HERZ !!!! Egal ob schnell oder langsam…..

  8. Monika Veitham 15. Dezember 2011 um 23:29 8

    Om lieber Sukadev
    vielen Dank für die Geburtstagsgrüße und deine, wie immer, inspirierenden Worte. Dir und allen Wesen auf dieser Welt wünsche ich gesegnete Weihnachtstage und für das neue kommende Jahr eine friedvolle Zeit.
    Herzlic, Monika

  9. Thomasam 24. Dezember 2011 um 15:07 9

    Hallo, lieber Sukadev,

    auch ich möchte mich in die Reihe derjenigen einreihen, die ihre Dankbarkeit über die Geburtstagswünsche und speziell auch zu diesen Links mit dem Om Tryambakam zum Ausdruck bringen. Es tut mir gut Dankbarkeit zu zeigen, wo ich sie spüre und speziell hier, nachdem ich Swami Vishnu Devanada gehört hatte, habe ich mich in die 108 Tryambakams von dir gesungen reingeklickt und direkt mitgesungen. Es war sehr erhebend.
    Danke nochmal dem Universum, dir und auch mir, dass ich meinen Teil dazu gegeben habe, so fließt alles harmonisch ineinander.
    Bleibt mir noch dir, euch allen in den Ashrams und auch allen anderen ein frohes, erfülltes, innerlich reiches und friedliches Weihnachtsfest zu wünschen und diese innere Präsenz mit ins neue Jahr zu nehmen.
    Von Herzen
    Thomas

  10. Beatriceam 3. Mai 2013 um 19:22 10

    Lieber Sukadev,

    vielen lieben Dank für die guten Wünsche zu meinem Geburtstag. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Liebe Grüße
    Beatrice

  11. barbara wurzelam 3. Juli 2013 um 07:36 11

    lieber sukadev,
    Deine segenswünsche zu meinem geburtstag haben mich sehr erfreut und mein herz erreicht. ich bin heute 67 jahre alt, verbringe den tag voraussichtlich allein, und weiss nicht wer sonst noch an mich denkt und mir das mitteilen wird – und ob ich heute noch zum feiern kommen werde?
    das trayambakam wiederhole ich sowieso sehr oft vor dem aufstehen, noch im bett, es gehört zu meinem regelmäßigen morgenritual. aber es ist schön es mal mit sw. vishnudevananda zu singen. sonst tue ich es z.b. mit sw. satyananda.
    vielen dank+liebe grüße
    om shanti
    barbara

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben