Yoga Übungen

Mantra für den Weltfrieden

Eine Übung, die gerade jetzt besonders wichtig ist. Wenn Du es vorziehst, kannst Du natürlich auch Friedensgebete in deutscher oder einer anderen Sprache sprechen. Die Kraft des Mantras verstärkt die guten Wünsche desjenigen, der das Mantra wiederholt. Es ist gerade zur Zeit besonders wichtig: In dieser Zeit, wo selbst in Deutschland Konflikte zwischen Religionen wieder aufleben, muß eine starke positive Gegenenergie geschaffen werden.

Mantras sind machtvolle Klangenergien und können sehr wirkungsvoll angewendet werden.

"Om Namo Narayanaya" ist das Mantra für den Weltfrieden.

 Folgende Möglichkeiten gibt es:

(1) Meditation: Setze Dich  ruhig hin. Wiederhole das Mantra "Om Namo Narayanaya" geistig. Beim Einatmen wiederhole "OM NAMO", beim Ausatmen "NARAYANA". Stelle Dir dabei vor, dass Du Dich beim Einatmen verbindest mit der Kosmischen Lichtenergie, und dass Du beim Ausatmen die Kraft des Friedens in alle Richtungen schickst. Wenn Du willst, kannst Du dieses Licht auch in konkrete Regionen oder zu bestimmten Menschen schicken

(2) Lautes Wiederholen oder Singen

(3) Gemeinsame Rezitation in einer Gruppe: Am machtvollsten sind Gedanken, wenn sie von mehreren Menschen gleichzeitig geschickt werden. Du kannst Dich mit anderen zusammentun (z.B. nach der Yogastunde oder nach einer Gruppenmeditation, oder auch mit Partner oder Kindern), und ein paar Minuten lang gemeinsam das Mantra "Om Namo Narayanaya" wiederholen.

Du kannst es laut oder geistig wiederholen.

 Mehr zur Wirkung von Mantras findest Du unter
http://www.yoga-vidya.de/art_japa_meditation.html sowie unter
http://www.yoga-vidya.de/Yoga--Buch/BuchJapaYoga/JAPAYoga.htm
Mehr zum Thema Weltfrieden und die Kraft der Gedanken im letzten Newsletter (Nr. 44), erhältlich unter
http://www.yoga-vidya.de/Newsletter/Newsletter_44.html

Yoga Vidya | Presse | | Impressum | Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS 1