Yoga Übungen

Richtig gehen

Viele Rücken-, Knie- und Hüftprobleme werden mit verursacht durch falsche Geh-Gewohnheiten. In Mitteleuropa gehen die meisten Menschen, indem sie den Oberkörper nach vorne neigen, und die Beine folgen nach, fast als ob sie das Fallen des Menschen verhindern. Dieser vom Oberkörper aus gehende Gang nutzt die Beinmuskeln relativ wenig, und belastet die Gelenke in Knien und Hüften sowie das Kreuz. Ein natürlicherer und anmutigerer Gang ist anders: Die Bewegung wird aus den Beinen initiiert. Kopf und Brustkorb sind nahezu bewegungslos. Die Schritte sind kleiner, die Füße werden stärker gehoben. Wer mal Afrikanerinnen gehen gesehen hat, versteht den Unterschied.

Du kannst den natürlichen Gang wieder erlernen: Lege ein Kissen oder ein Buch auf Deinen Kopf. Jetzt gehe so, dass Kissen bzw. Buch nicht runter fällt (mit Kissen geht es leichter, vor allen mit den in der Yoga Vidya Boutique erhältlichen Dinkelkissen...). Und schon gehst Du auf die natürliche Weise. Gehe ruhig in normaler Geschwindigkeit.

Du wirst feststellen: Du gehst aufrecht, Du nutzt mehr die Beinmuskeln, Deine Schritte werden leiser und kleiner, Deine Knöchel und Knie bekommen keine Stöße ab. Wenn Du dann normal gehst, stelle Dir weiter vor, dass Du etwas auf Deinem Kopf balancierst. Lasse dies zu Deinem normalen Gang werden. Deine Knie und Dein Rücken werden es Dir danken. Du wirst Dich aufrecht und leicht fühlen. Auch andere werden die Grazie Deines Ganges zu schätzen wissen.

Yoga Vidya | Presse | | Impressum | Datenschutz

Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS 1