Yoga Vidya Titelleiste

Start

Yoga

Ayurveda

Meditation

Yogatherapie

Seminar

Ausbildung

Yogaschulen

Blog

Wiki

Newsletter

Video

Community

Yoga Artikel | Artikel von Swami Krishnananda  | Bücher von Swami Krishnanda  | Chandogya Upanishad

       

 

Die Chandogya Upanishad

Zusammengestellt von Swami Krishnananda
Der Text wurde im Jahre 1984 erstmalig als Buch in englischer Sprache veröffentlich
übersetzt von Divya Jyoti
Copyright © THE DIVINE LIFE Trust SOCIETY, Rishikesh, Indien -

Inhaltsverzeichnis Chandogya Upanishad

2. Kapitel – Uddalakas Lehren über das Einssein des Selbst 3. Kapitel – Sanatkumaras Anweisungen über Bhuma-Vidya

Anhang I:  Sandilya-Vidya
Anhang II: Samvarga-Vidya

Vorwort von Swami Krishnananda

Die Chhandogya Upanishad ist eine der bekanntesten philosophischen und mystischen Schriften der indischen Kultur, die sich grundlegend aus den Upanishaden, den Brahmasutras und der Bhagavadgita zusammensetzt. Die Veda Samhitas mit ihren versteckten Anweisungen werden als Grundquelle göttlicher Eingebungen angesehen, und man nimmt an, dass sie in den Upanishaden veröffentlicht wurden. Die Vedas bieten eine Vielzahl von Interpretationsmöglichkeiten, - ein Wissen von Adhidaiva oder der übergeordneten Göttlichkeit, Adhibhuta oder des erschaffenen Universums, Adhyatma oder des höchsten subjektiven Bewusstseins und Adhidharma oder das Funktionieren von Gesetz und Ordnung. Obwohl Adhyatma im engeren Sinne für das wahrnehmende und das wissende Subjekt als etwas Inneres erscheinen mag, so unterscheidet es sich doch von seiner Verwicklung in das objektive Universum und des übergeordneten Göttlichen. So wurden die Upanishaden von den Heiligen in früherer Zeit eingeordnet, und doch beinhalten sie Adhyatma-Vidya, das Wissen des reinen Selbst mit seinen verschiedenen Abstufungen, Ebenen und Ausdrucksformen. Gott über allem, das Universum außerhalb, die Gesellschaft der Menschen und Dinge in der Mitte, in die man selbst involviert ist, so wird alles innerhalb eines Absoluten Selbst verstanden, und so können die Upanishaden in ihrem breit gefächerten Grundwerk betrachtet und jeder Zweig des Wissens studiert werden.

Die Chhandogya und die Brihadaranyaka Upanishad stehen als die wichtigsten Upanishaden an der Spitze aller Upanishaden. Diese beiden Texte beschreiben den kosmischen und den nicht-kosmischen Aspekt der Wirklichkeit. Bei der Brihadaranyaka Upanishad überwiegt die über-spirituelle Natur auf allen Ebenen der Existenz und allen Evolutionsstufen; es geht um eine mehr überidealistische Reinigung aller Phänomene der Erfahrungen. Die Chhandogya Upanishad versucht in ihrer Betrachtung der Fakten realistischer zu sein. Hier liegt der Grund, warum man bei der Chhandogya ein Gefühl dafür bekommt, wie man die Formen der Erfahrungen betrachten muss, während die Brihadaranyaka alles Erfahrbare übersteigt.

Die Inhalte der Chhandogya Upanishad bieten vielleicht in ihrer philosophischen und spirituellen Botschaft das tiefgreifenste Studium und sind ein guter Begleiter für die Interpretationen aus der Brihadaranyaka Upanishad. Das erste Kapitel über Panchagni-Vidya und Vaishvanara-Vidya sind ein wichtiger Abschnitt aus dem fünften Kapitel des Originaltextes. Dieses Kapitel ist das klassische Beispiel für die kosmische Meditation und charakteristisch für alle Upanishaden. Im zweiten Kapitel dieser Vorlage wird das sechste Kapitel des Originaltextes wiedergegeben, das die Anweisungen des heiligen Uddalaka an seinen Sohn beinhaltet. Das dritte Kapitel dieser Textveröffentlichung ist der Inhalt des siebenten Kapitels des Originaltextes. Es handelt von Bhuma-Vidya, der Lehre des Heiligen Sanatkumara an Narada. Das vierte Kapitel ist eine Betrachtung des achten Abschnitts des Originaltextes, das den Abschluss der Upanishad bildet. Die Samvarga-Vidya und die Sandilya-Vidya, die sich an anderer Stelle des Originals befinden, wurden als Anhänge eingefügt. Das weitgespannte Themenfeld dieser Upanishad ist im Inhaltsverzeichnis aufgelistet.

Möge der vorliegende Text alle Leser und Sucher der Wahrheit auf der Welt segnen.

The Divine Life Society 23. Januar 1984

 

Kostenlosen Gesamtkatalog anforder
Hier kostenlosen
Yoga Gesamtkatalog
anfordern

 

Yogalehrer Ausbildung

Yogalehrer Weiterbildung

Entspannungskursleiter Ausbildung

Meditation Kursleiter Ausbildung

Ayurveda Ausbildung

Ayurveda Ausbildung
Broschüre und kostenlose Übungspläne anfordern


 

Yoga Urlaub

Yoga Vidya Community

Ayurveda

Yoga Therapie

Aktuelle News im Blog einsehen

Yoga Wiki

Mitarbeit bei Yoga Vidya

Yoga Vidya Shop

Seminarhaus Shanti

.

Mehr zu
Yoga
und
Meditation

Auf unseren Internet-Seiten findest du viele weitere Informationen:

Yoga Vidya findest du auch in vielen sozialen Netzwerken

bearbeitet von Divya Jyoti, The Divine Life Society, German Branch, Hannover, Germany, http://www.divya-jyoti.de
© THE DIVINE LIFE Trust SOCIETY, Rishikesh, Indien - nur zum einmaligen Download freigegeben.

Copyright by THE DIVINE LIFE SOCIETY, P.O. Shivanandagar 249192 , Dist. Tehri-Garhwal, U.P.
Himalayas, India

Kostenlose Informationsbroschüre über Yoga Kurse, Yoga Seminare, Yogalehrer Ausbildungen und ein Yogalehrer Verzeichnis bei:  

Programm anfordern

Yoga Vidya, Wällenweg 42, 32805 Horn-Bad Meinberg, Tel. 05234-870, Email Info@yoga-vidya.de, Internet www.yoga-vidya.de